weather-image
Bad Nenndorfer Frauen gewinnen 22:19

Jahn reißt viele Lücken

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf hat sich in der Frauen-Landesliga zu Beginn der Rückrunde stabilisiert, gewann in eigener Halle gegen den Mellendorfer TV 22:19 (9:10).

veröffentlicht am 14.01.2008 um 00:00 Uhr

"Die Mannschaft hat gut gekämpft. Besonders Katharina Jahn hat ein gutes Spiel gemacht, sie hat viel gerackert", urteilte VfL-Trainerin Katrin Otte über die Leistung ihrer Sieben. Vor dem Spiel fielen kurzfristig Carola Natzel und Marlene Neumann erkrankt aus, Merve Strahler spielte stark angeschlagen nur wenige Minuten. In Hälfte eins verlief das Spiel gegen einen nie aufsteckenden Abstiegskandidaten erwartet schwierig. Über 6:7 lag der VfL zur Pause knapp hinten, glich nach dem Seitenwechsel zum 11:11 aus. In der Folge wurde das VfL-Spiel immer sicherer, ab dem 18:14 gab der VfL die Führung nicht mehr ab. Jannika Romahn und Annemarie Blume von den A-Juniorinnen der JSG Nordschaumburg waren dabei weit mehr als eine Aushilfe. VfL: Matthias 7, Bade 6, Jahn 3, Wallukat 2, Rassow 2, Dröscher 1, Meike Strahler 1.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare