weather-image

Jähes Ende einer Hochzeitsfeier: Väter prügeln sich

Eisbergen (crs). Ob es tatsächlich der schönste Tag im Leben des jungen Brautpaars war, das darf bezweifelt werden. Ein unvergesslicher aber war es allemal: Die Schlägerei zwischen ihren Vätern hat der Hochzeitsfeier der 20 und 21 Jahre alten Brautleute am Freitagabend in Eisbergen ein jähes Ende gesetzt. Bilanz des Abends: ein gebrochener Arm und ein demoliertes Auto.

veröffentlicht am 13.02.2007 um 00:00 Uhr

Die Frischvermählten feierten in der Wohnung der Brauteltern, zunächst ganz friedlich. Gegen 22.45 Uhr kam es nach Angaben der Polizei jedoch zu einem Streit zwischen den Vätern von Braut und Bräutigam. Der 45-jährige alkoholisierte Gastgeber schlug dem 48-jährigen Vater des Bräutigams mit der Faust ins Gesicht - hierbei erlitt der Angegriffene vermutlich einen Armbruch. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Mindener Klinikum gebracht, die Feier war beendet. Als einige Gäste der Hochzeitsgesellschaft gegen 1 Uhr zum Ort der Feier zurückkehrten, um ein dort abgestelltes Auto abzuholen, war der Brautvater gerade dabei, mit einer Eisenstange auf den Audi einzuschlagen und die Heckscheibe zu zertrümmern. Die Polizei nahm ihn zur Ausnüchterung mit aufs Revier. Über den Anlass des Streits ist nichts bekannt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare