weather-image

Jäger fürchten Einbußen durch B 65-Ausbau

Algesdorf (cab). Die Jagdgenossenschaft Algesdorf hat sich in ihrer Jahresversammlung negativ zum geplanten Ausbau der Bundesstraße 65 geäußert. Horst Pfingsten, Vorsitzender der Jagdgenossen, kritisierte den Plan zum Ausbau der Bundesstraße, da dieser seiner Ansicht nach erhebliche finanzielle Einbußen für Landwirte und Jäger bedeutet.

veröffentlicht am 19.03.2008 um 00:00 Uhr

In der Landwirtschaft ist laut Pfingsten vor allem die Teilung von Flächen problematisch, die so zum Teil nicht mehr sinnvoll bewirtschaftet werden könnten. Durch die Zergliederung wird seiner Meinung nach auch die Erreichbarkeit der Felder schwierig. Als Jäger befürchtet der Vorsitzende Wildflucht und den Verlust jagdbarer Flächen. Die Bedenken zum Ausbau der Bundesstraße 65 seien Gemeindevertretern aber schriftlich mitgeteilt worden und daher auch den Ausbauplanern bekannt, teilte Pfingsten mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt