weather-image
×

Zuchtschau der Hamelner Gruppe im deutschen Teckelklub mit 13 hübschen Dackeln

Jacco vom neunten Weinberg gekürt

Hastenbeck. Die Gruppe Hameln des Deutschen Teckelklubs von 1888 e.V. hatte wieder zur Zuchtschau eingeladen. 13 Teckel stellten sich der Beurteilung von Wertungsrichter Andreas Tornau aus Salzuflen. Die Hunde wurden bei der vorhergehenden „Tischbewertung“ zwar nicht auf Herz und Nieren, sehr wohl aber darauf geprüft, ob alle 42 Zähne da sind, der Knochenbau perfekt ist und wie es um die Behaarung steht. Kurzum: Der Richter machte sich von jedem Dackel ein Bild von der Schnauzen- bis Schwanzspitze, bevor Frauchen oder Herrchen ihren kurz-, lang- oder rauhaarigen Liebling durch den Parcours in Vogeleys Reithalle führten.

veröffentlicht am 19.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 14:41 Uhr

Tornau kommentierte sehr unterhaltsam jeden einzelnen Hund und brachte sein umfangreiches Fachwissen den vielen Hundefreunden und Gästen in der Halle gut herüber, bevor er seine Beurteilung bekannt gab.

Am Ende wiesen zwei Urkunden für noch junge Hunde das Prädikat „vielversprechend“ aus, vier erhielten die Bestnote „vorzüglich“ und sieben Kandidaten schnitten mit „sehr gut“ ab.

Den Wanderpokal der Volksbank Aerzen für den besten Hund der Gruppe Hameln gewann nach Stechen Rolf Drommershausen mit seinem 15 Monate alten Rauhaar-Rüden „Jacco vom neunten Weinberg“. Bevor Klubvorsitzender Dr. Jürgen Scholz den Pokal überreichte, dankte er der Familie Vogeley dafür, dass die Zuchtschau wieder wetterunabhängig in der Reithalle durchgeführt werden konnte. Ebenfalls galt sein Dank dem Team, das für Kaffee, Kuchen und Imbiss gesorgt und die Schau mit aufgebaut hatte.

Wertungsrichter Andreas Tornau untersucht zu Beginn jeden Hund auf Zuchttauglichkeit.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt