weather-image
Bundesweit einmalig: Volkshochschule Schaumburg bildet Software-Spezialisten aus

IT-Spezialisten Vorreiter auf dem Arbeitsmarkt

Stadthagen (kcg). Als erste Volkshochschule in Deutschland bildet die VHS Schaumburg derzeit 14 Kursteilnehmer aus ganz Norddeutschland zu Microsoft-Software-Spezialisten aus. In 180 Unterrichtsstunden lernen die zukünftigen IT-Fachleute, neue Computer-Technologien von Microsoft zu konfigurieren und zu verwalten. Das Besondere dabei: Die Software ist noch gar nicht auf dem Markt.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

Sebastian Stangeth (l.) lobt an der VHS-Weiterbildung vor allem

Stille. Nur das leise Summen der Computer ist in dem bis auf den letzten Arbeitsplatz besetzten Ausbildungsraum in der Stadthäger Volkshochschule zu hören. 14 Männer blicken konzentriert auf die Flachbildschirme vor ihnen und versuchen, das soeben von Kursleiter Marc Grote Erklärte in die Praxis am PC umzusetzen. Zum zweiten Mal sind die Kursteilnehmer zusammengekommen, um an insgesamt 14 Wochenenden zu lernen, die neuen Microsoft-Produkte Windows Vista, Exchange Server 2007 und Windows Server 2008 zu bedienen, einzurichten und zu verwalten. Nach erfolgreichem Bestehen von acht Prüfungen erhalten sie dann die begehrten "MCITP"-Zertifikate, die die Computerfachleute als "Microsoft Certified IT Professional" ausweisen. "Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die bei ihren Arbeitsgebern für die EDV-Administration verantwortlich sind und aufpassen, dass der zentrale Firmenserver auch wie gewünscht funktioniert", sagt Grote. "Da der Server 2008 aber erst im Februar auf den Markt kommt und die Schulung von uns als erste VHS angeboten wird, sind die hier Ausgebildeten dann die ersten,MCITPs' auf dem deutschen Arbeitsmarkt." Über seine Vorreiterrolle freut sich auch Sebastian Stangeth. Der 20-Jährige absolviert in Porta Westfalica eine Ausbildung zum Fachinformatiker und bildet sich aus eigener Initiative weiter. "Ich hoffe, dass ich durch diese Zusatzqualifikation eine bessere Chance bei der Arbeitsplatzsuche habe",sagt Stangeth und lobt außer der sehr guten technischen Ausrüstung der VHS vor allem das entspannte Unterrichtsklima und die fundierte fachliche Ausbildung. "Marc Grote hat das notwendige Know-how. Bis jetzt gab es noch keine Frage, die er mir nicht beantworten konnte." Kontakt: (05721) 78 71 27.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare