weather-image
20°
×

Ith-Kletterer abgestürzt

Erneut mussten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst sowie ein Notarzt einem abgestürzten Kletterer zur Hilfe kommen. Am Felsen Nummer 10 bei Lüerdissen war am Sonntag ein 25-jähriger Australier seinem Klettersport nachgegangen. Aus noch nicht geklärter Ursache stürzte der Mann plötzlich rund drei bis vier Meter in die Tiefe, bevor er verletzt auf einem Felsvorsprung in rund sieben Metern Höhe liegen blieb. Nach ersten Erkenntnissen zog er sich dabei zum Glück lediglich Verletzungen am Fuß zu, konnte jedoch nicht eigenständig zu Boden gelangen. Da auch dieser Bereich für die Einsatzkräfte nur recht schwierig zu erreichen ist, wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes die Kräfte der Feuerwehren Lüerdissen und Eschershausen alarmiert, die während der gesamten Sommermonate immer wieder zu abgestürzten Kletterern zur Hilfe gerufen werden müssen. Nach der Erstversorgung des Verletzten wurde dieser mit einem "Rettungsschlitten" in Sicherheit gebracht; zur weiteren Versorgung wurde der Australier ins Krankenhaus nach Hildesheim gebracht.

veröffentlicht am 31.08.2020 um 12:43 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige