weather-image
11°
×

Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen ist am Freitag weiter deutlich gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts betrug der Wert 35,5, nachdem er am Vortag bei 31,5 lag. Eine Woche zuvor gab es 22,1 Corona-Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Die Zahl der Neuinfektionen lag bei 665, ein Mensch starb an oder mit dem Coronavirus. Den höchsten Inzidenzwert im Land hatte die Stadt Wolfsburg mit 61,1. Danach folgten der Landkreis Verden mit 56,9 und die Stadt Osnabrück mit 52,6. Die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz wurde im Landkreis Wittmund mit einem Wert von 8,8 festgestellt. Die Landkreise Rotenburg/Wümme sowie Osterholz hatten Inzidenzwerte von 14,7 beziehungsweise 14,9.

veröffentlicht am 20.08.2021 um 10:20 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige