weather-image

Investor übernimmt Cemag-Gruppe aus der Insolvenz

Hameln/Dessau (TT). Unmittelbar nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren über das Vermögen von insgesamt neun Unternehmen der Cemag-Gruppe durch das Amtsgericht Hameln hat ein Investor, der aus der Familie der bisherigen Cemag-Geschäftsführer Ali Memari und Akbar Memari Fard kommt, wesentliche Kerngesellschaften der Unternehmensgruppe übernommen. Wer der Investor ist, wurde bislang nicht mitgeteilt. Die neue Firma trägt den Namen "Cement and Mining Processing (CMP) AG" und hat ihren Sitz in Hameln. Die neue Gesellschaft sichert 210 Arbeitsplätze, teilte Rechtsanwalt Oliver Liersch aus Hannover mit.

veröffentlicht am 02.10.2009 um 11:45 Uhr
aktualisiert am 29.10.2009 um 14:46 Uhr

fard

Hameln/Dessau (TT). Unmittelbar nach der Eröffnung der Insolvenzverfahren über das Vermögen von insgesamt neun Unternehmen der Cemag-Gruppe durch das Amtsgericht Hameln hat ein Investor, der aus der Familie der bisherigen Cemag-Geschäftsführer Ali Memari und Akbar Fard kommt, wesentliche Kerngesellschaften der Unternehmensgruppe übernommen. Die neue Firma trägt den Namen "Cement and Mining Processing (CMP) AG" und hat ihren Sitz in Hameln. Die neue Gesellschaft sichert 210 Arbeitsplätze, teilte Rechtsanwalt Oliver Liersch aus Hannover mit.

Liersch erklärte, dass er als Insolvenzverwalter der Cemag Anlagenbau GmbH, der Cemag Anlagenbau Dessau GmbH, der Cemag Partikeltechnologie GmbH, der Gesellschaft für Trenntechnik GFT GmbH sowie der Cemag Holding GmbH die Verträge mit der CMP AG geschlossen habe. Die CMP AG wolle das Kerngeschäft, nämlich die Erstellung von Großanlagen insbesondere für die Zementindustrie, fortführen. Die Standorte in Hameln und Dessau werden durch den Investor erhalten.

Zugleich erfolgte durch den Insolvenzverwalter eine Übertragung des Geschäftsbetriebes der MEM-Bau GmbH auf die M & M Bauplanung, Engineering und Ausführung GmbH, Hameln sowie eines Teilbetriebes der GFT GmbH auf die Gravel Processing Technologie (GPT) GmbH, ebenfalls Hameln. Für den Geschäftsbetrieb des Klütrestaurants La Residence Service GmbH wurde ebenfalls ein Käufer gefunden: Die Klütturm Restaurant Hotelbetriebs- und Handels-GmbH hat den Hotel- und Restaurantbetrieb übernommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Kommentare