weather-image
33°

Klima schützen – Werte schaffen: Die Volksbank hilft beim Finanzieren

Investieren – dann verdienen!

Tsunami, Überflutungen, Jahrhunderthochwasser: Das Klima spielt verrückt. Deshalb hat die Bundesregierung den Klimaschutz zur weltweit herausragenden umweltpolitischen Herausforderung erklärt. Sie verfolgt das Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken. Hierfür sollen die erneuerbaren Energien langfristig zum Hauptenergieträger ausgebaut und die Energieeffizienz erhöht werden.

veröffentlicht am 11.02.2010 um 17:15 Uhr

Mit Photovoltaikanlagen lässt sich Geld verdienen. Die Volksbank

Hier setzt das Immo-Concept 2010 der Volksbank Hameln-Stadthagen an. Es umfasst vor allem die Nutzung Erneuerbarer Energien durch Photovoltaik und Solaranlagen, mit dem eigens produzierter Strom ins Netz eingespeist und vergütet wird. So kann man mit dem eigenen Dach Geld verdienen. Die Volksbank Hameln-Stadthagen und die Bausparkasse Schwäbisch Hall tragen mit dem „Photovoltaik-Allround-Paket“ dazu bei, dass das Angebot für den Interessenten komplett wird. Insgesamt hat das heimische Kreditunternehmen bisher 150 Projekte in einem Gesamtvolumen von 6,3 Millionen Euro an Photovoltaikanlagen finanziert, mehrheitlich Anlagen für Privathäuser in einer Größenordnung um 30 000 Euro.

„Wir versuchen im Finanzierungsbereich dazu alle zur Verfügung stehenden Mittel für die Kunden einzusetzen. Dieses bedeutet insbesondere die Einbindung von KfW-Fördermitteln in unsere Finanzierungskonzepte. So wurden wir im vergangenen Jahr mit dem Fördermittelpreis der DZ BANK als beste Bank unserer Größenordnung in der Vermittlung von Förderkrediten im norddeutschen Raum (Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein) ausgezeichnet“, sagt der bei der Volksbank zuständige Baufinanzierungsspezialist Günter Gödeke.

G. Gödeke


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?