weather-image
Lachems Feuerwehräußert Wünsche / Bolte für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Intakte Sirene und neues Gerätehaus

Lachem (ris). Mit Routine schaffte es Ortsbrandmeister Dieter Priesmeier die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lachem in nur 40 Minuten abzuwickeln. Darüber haben sich sicher auch Timo Wehrhahn und Patrick Brückner gefreut. Sie hatten Premiere bei der aktiven Wehr. Nach ihrem Probejahr und dem absolvierten ersten Abschnitt des Truppmann-Lehrgangs wurden sie als aktive Kameraden übernommen, feierlich vereidigt und befördert.

veröffentlicht am 30.01.2008 um 00:00 Uhr

0000475688.jpg

Geehrt wurden auch Heinz Bolte für 60 Jahre und Michael Brückner für 25 Jahre Mitgliedschaft. Ausgezeichnet wurde auch Hans-Werner Krause für 25 Jahre als Förderer und passives Mitglied. Zufrieden blickten die Feuerwehrmänner auf das letzte Jahr zurück. Die Wehr besteht weiterhin aus 32 Aktiven, 56 Freunden und Förderern, sowie 17 Kameraden der Altersabteilung. Im abgelaufenen Jahr wurden 1294 Dienststunden geleistet. Dirk Tegtmeier legte sein Amt als Gruppenführer nieder. Sein Nachfolger ist künftig Michael Brückner. Großes Lob erhielt Hans-Christian Meyer für seine Aufgabe als Kassenwart. Zu verzeichnen gab es im Dienstbuch lediglich einen Hilfeleistungseinsatz und zum Glück keinen Alarmeinsatz, denn es gibt derzeit Probleme mit der Sirene. Lachems Wehr wünscht sich künftig aber nicht nur eine intakte Sirene, sondern auch ein neues Gerätehaus. Dieses Thema sprach bei seinem Grußwort auch der stellvertretende Hessisch Oldendorfer Bürgermeister Torsten Schulte an. Der machte aber auch deutlich, dass dieser Wunsch nicht nur von den nötigen Geldern abhänge, sondern auch nur mit viel Eigenleistung zu erreichen sei. Eine erste kleine "Finanzspritze" übergab er an Ortsbrandmeister Dieter Priesmeier. Als der dann die zahlreichen Termine für Wettkämpfe und Veranstaltungen ankündigte, war für jeden Anwesenden klar: "Wir haben wieder viel vor."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt