weather-image
24°
Gemeinde Seggebruch verkauft Bauplätze in Echtorf

"Insgesamt ganz erfreuliche Zahlen"

Seggebruch (mw). Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2007 beschlossen. Wie dem Haushaltsplan und dem dazugehörigen Vorbericht zu entnehmen ist, liegt der Verwaltungshaushalt mit 864 200 Euro um rund 80 000 Euro höher als der des Vorjahres.

veröffentlicht am 12.02.2007 um 00:00 Uhr

Die größte Ausgabenposition bleibe die Zuweisung in Höhe von 120 000 Euro an die Gemeinde Helpsen für den gemeinsam betriebenen Kindergarten Bergkrug. Beim Gemeindeanteil an der Einkommensteuer erwartet die Gemeinde gegenüber dem Ist-Ergebnis 2006 (371 000 Euro) eine weitere Steigerung. 385 000 Euro beträgt der entsprechende Haushaltsansatz für das Jahr 2007. Dem Vorbericht nach werden die Kreis- und die Samtgemeindeumlage aufgrund der gestiegenen Steuerkraft der Gemeinde höher als im Vorjahr ausfallen. Dennoch steige der Überschuss der Steuereinnahmen über die Umlagezahlungen um 30 000 Euro auf 376 000 Euro. Dem Vermögenshaushalt könne somit ein Überschuss in Höhe von 205 400 Euro zugeführt werden. Laut Vorbericht liegt der Umfang des Vermögenshaushalts mit 334 600 Euro in Einnahmen und Ausgaben um rund 80 000 Euro höher als im Vorjahr. Mehrere Investitionen seien geplant: Unter anderem habe man 100 000 Euro für Straßenbauarbeiten vorgesehen und 23 000 Euro für den Anteil der Gemeinde Seggebruch an Baumaßnahmen, die am Grundschulstandort Seggebruch durchgeführt werden sollen. Der Einbau einer neuen Heizungsregeltechnik sowie die Schaffung von Fluchtwegen stehe dort an. An Einnahmen erwartet die Gemeinde unter anderem 128 000 Euro aus der Veräußerung von gemeindeeigenen Bauplätzen im Ortsteil Echtorf (Rosenweg). Insgesamt verbleibe ein Überschuss in Höhe von 170 000 Euro, der den Rücklagebeträgen zugeführt werden könne. "Das sind doch insgesamt ganz erfreuliche Zahlen", resümierte Rolf Harmening, der Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Nienstädt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare