weather-image

Gemeindeverband Salzhemmendorf ehrt 18 SPD-Mitglieder in Ockensen / Bundestagsabgeordnete Lösekrug-Möller berichtet aus Berlin

Insgesamt bestreiten sie 655 Jahre als Sozialdemokraten

Ockensen/Salzhemmendorf (gök). Die Popularität von Willy Brandt merkt man auch jetzt noch in der SPD. Denn mit der Politik des Ex-Kanzlers und ehemaligen Parteivorsitzenden der SPD können sich immer noch viele SPD-Mitglieder identifizieren. Das Jahr 1972 war ein Jahr, das der SPD durch den Höhepunkt vom Wirken Willy Brandts enorm viele Mitglieder brachte. Diese feiern jetzt zuhauf 40 Jahre Mitgliedschaft, was auch der Gemeindeverband Salzhemmendorf bei seiner Ehrungsveranstaltung im Scheunencafé Ockensen merkte.

veröffentlicht am 22.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5988456_wvh2211_SPD_Ehrung_2918.jpg

Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller war der Einladung des Gemeindeverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Grießner gerne gefolgt und nahm die Ehrungen persönlich vor. Besondere Worte fanden Lösekrug-Möller und Grießner für den ehemaligen Ortsbürgermeister von Hemmendorf und langjährigen Ratsangehörigen Rudolf Kaller, der mit seinem Sohn angereist war.

Folgende anwesende Mitglieder wurden geehrt: Für zehn Jahre Parteizugehörigkeit Erika Breyer und Christa Post (beide Lauenstein), für 25 Jahre Marlies Oppermann (Osterwald), für 40 Jahre Werner Dressler, Friedhelm Gruppe, Monika Hohnschopp, Rudolf Kielgast, Heinz Kohlenberg, Reinhard Lönnecke, Hannelore Werner (alle Benstorf), Klaus Flentje (Lauenstein), Jürgen Mertens, Karl-Heinz Müller (beide Oldendorf), Klas Falck, Manfred Rusch (beide Osterwald), Wolfgang Hein, Ehrenfried Maiwald (beide Salzhemmendorf). Bereits 50 Jahre in der SPD ist Rudolf Kaller (Hemmendorf).

Später geehrt werden für zehn Jahre Renate Renziehausen (Benstorf), für 25 Jahre Claus-Dieter Stenke (Benstorf), Marion und Erich Ergezinger (Oldendorf) und Gunter Stapel (Salzhemmendorf). 40 Jahre in der SPD sind Herbert Kaller, Beate Kaller, Willi Kohlenberg, Herbert Reich (alle Benstorf), Detlef Reich (Oldendorf), Ernst-August Hinse, Manfred Wendt, Gerhard Wilke (alle Osterwald) und Johann Remmel (Wallensen-Thüste-Ockensen). Sie konnten nicht erscheinen und werden in den jeweiligen Ortsvereinen später geehrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt