weather-image
19°
×

Sechs Neueintritte gleichen die vier Austritte und zwei Übergaben an die aktive Wehr aus / Tabea Paulick für Dienstbeteiligung ausgezeichnet

Insgesamt 23 Jugendliche bilden Aerzens Feuerwehrnachwuchs

Aerzen (sbr). Sechs Neueintritten stehen vier Austritte und zwei Übergaben an die Freiwillige Feuerwehr Aerzen gegenüber. Die Mitgliederbilanz der Jugendfeuerwehr Aerzen bleibt somit ausgeglichen. Zurzeit versehen 23 Nachwuchsbrandschützer, 17 Jungen und sechs Mädchen, ihren Dienst in der Nachwuchsorganisation. Sven Vogel, Nicholas Platts, Chiara Busch, Alina Diersing, Kevin Naujokat und Sarah Weber konnten in der JF begrüßt werden, Nils Brakhan und Tobias von der Pütten wechseln nach sechs Jahren JF-Dienst und erfolgreicher Truppmann 1 - Ausbildung in die Reihen der aktiven Wehr. Insgesamt wurden 54 Dienste von Jugendwart Ingo Thiemann und seinem Stellvertreter Cedric Sachmann angeboten. Die Kinder leisteten 6106,25 Stunden. Hinzu kommen insgesamt 1844 Betreuerstunden und 341,5 Stunden der Aktiven. Tabea Paulick wurde zur Schriftführerin gewählt. Ihre Vertretung übernimmt Sophia Shah. Die Kasse führt Sebastian Shah. Zum Jugendgruppensprecher wurde Konstantin Brand gewählt. Ihn vertritt Maurice Teige. Im Jugendforum auf Gemeindeebene wird die JF Aerzen von Robin Timmermann und Maurice Teige repräsentiert. Der Pokal für die beste Dienstbeteiligung ging an Tabea Paulick, die 365,25 Stunden anwesend war. „Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres 2012“ wurde Robin Timmermann. Mit der Jugendflamme Stufe 1 wurden ausgezeichnet: Marvin Helmsen, Raphael Hollain, Tabea Paulick, Adeline Ziegler, Chiara Busch, Alina Diersing, Sarah Weber, Nicholas Platts und Sven Vogel. Die Jugendflamme Stufe 2 darf Konstantin Brand tragen. Nils Brakhan und Mirco Merten legten die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 3 ab. Mit der Leistungsspange wurden Nils Cramer und Mirco Merten ausgezeichnet.

veröffentlicht am 10.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige