weather-image

Inline-Skater prallt gegen Auto

Beckedorf (jl). "Ohne Schutzausrüstung, aber offensichtlich mit einem Schutzengel", so die Stadthäger Polizei, ist gestern ein Inline-Skater in einen schweren Unfall mit einem Auto verwickelt worden.

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr

Laut Polizeibericht war der 19-jährige Inline-Fahrer gegen 7 Uhr auf der Fahrbahn der Straße zwischen Beckedorf und Ottensen unterwegs. Vermutlich wegen der weit ausholenden Beinbewegungen geriet der Fuß des 19-Jährigen unter das Vorderrad eines entgegenkommenden Personenwagens. Durch den Aufprall wurde der Inliner gegen das Auto geschleudert und riss einen Außenspiegel ab. Der 19-Jährige erlitt schwere Bauchverletzungen und einen Beinbruch. Der 38-jährige Autofahrer aus Sachsenhagen prallte mit seinem Fahrzeug nach einer Ausweichbewegung gegen einen Leitpfosten, stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum und kam dann zum Stehen. Der Inlinerstiefel wurde in etwa 17 Metern Entfernung vom Unfallort auf einem Acker gefunden. Nach Einschätzung der Polizei hatte der Autofahrer keine Chance, den Inline-Skater rechtzeitig zu bemerken, weil der junge Mann keine Beleuchtung mit sich führte und schwarze Kleidung ohne Leuchtstreifen trug. "Der Verletzte hatte viel Glück. Die Verletzungen hätten viel schwerer ausfallen können", heißt es im Polizeibericht. Aus diesem Anlass appelliert die Polizei an alle Inline-Skater, ausreichende Beleuchtung sowie reflektierende Bekleidung zu tragen -und natürlich eine Schutzausrüstung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare