weather-image
26°
TSV Bückeberge gewinnt den Mühlenbach-Cup vor dem VfL Bückeburg und der TuSG Wiedensahl

Inka Schütt schießt die Eintracht zum Turniersieg

Frauenfußball (pm). TSV Eintracht Bückeberge heißt der Gewinner des eigenen Blitzturniers mit den drei höchstspielenden Schaumburger Teams. Die Gastgeberinnen sicherten sich den erstmals ausgespielten Mühlenbach-Cup, der vom Hagebaucentrum Altenburg gesponsert wurde.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 13:09 Uhr

Die drei höchstspielenden Schaumburger Frauenteams spielten in W

Schon im ersten Spiel des Wettbewerbs zeichnete sich ab, dass die Favoriten es schwer haben würden. Nina Lutz brachte die Eintracht gegen den klassenhöheren VfL Bückeburg in Führung. Zwar gelang Sina Stahlhut nach der Pause der Ausgleich, doch ein Doppelschlag durch Inka Schütts Freistoß und erneut Lutz zum 3:1 machten die Überraschung perfekt. Im Anschluss war auch die TuSG Wiedensahl dicht dran am unerwarteten Erfolg. Ein Eigentor von Anna-Lena Tölke brachte die TuSG gegen den Gastgeber in Front. Doch Tölke selbst erzielte kurz vor Schluss den Ausgleich und schaffte damit die Wende. Schütts 20-Meter-Kracher zum 2:1 besiegelte den Turniersieg der Eintracht. Das abschließende Spiel um Platz zwei verlief einseitig für die Bückeburgerinnen. Der Bezirksoberligist führte zur Pause durch Treffer von Hatixhe Beqiri, Mareike Bauer und Nina Schlupp mit 3:0 gegen die TuSG Wiedensahl. Erneut Beqiri setzten mit dem 4:0 den Turnierschlusspunkt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare