weather-image

Initiative "Kinder von Lügde" demonstriert vor Landtag

Nach dem massenhaften sexuellen Missbrauch auf einem Campingplatz fordert die Initiative "Kinder von Lügde" mehr Anstrengungen für den Kinderschutz. Am Mittwoch will die Gruppe um 12 Uhr vor dem niedersächsischen Landtag mit Politikern sprechen. Unter anderem plädiert sie für einen unabhängigen Missbrauchsbeauftragten auf Landesebene. Die von Privatleuten gegründete Initiative demonstriert seit Ende März einmal wöchentlich in Hameln. Um das Ausmaß des Lügder Skandals zu veranschaulichen, stellt sie dabei für jedes mutmaßlich missbrauchte Kind symbolisch ein Paar kleine Schuhe auf. Das solle auch vor dem Landtag geschehen, sagte die Sprecherin der Gruppe, Ina Tolksdorf.

veröffentlicht am 15.05.2019 um 11:34 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt