weather-image

Dank an Gertrud Wollenweber für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Pflege der traditionellen Sprache mit regionalem Ausdruck

Ingrid Stoffregen übernimmt die Leitung der plattdeutschen Gruppe

Tündern. Einen großen Blumenstrauß als Dankeschön für ihre 20-jährigen Aktivitäten als Leiterin der plattdeutschen Gruppe im Verein für Heimatpflege und Grenzbezeihung „Tundirum“ erhielt Gertrud Wollenweber vom Vereinsvorsitzenden Herbert Habenicht. Die sehr agile Tünderanerin hatte bereits vor einiger Zeit die Führung des von ihr gegründeten Dorfmuseums in jüngere Hände gegeben. Nun verabschiedete sie sich auch aus dem plattdeutschen Metier. Und das mit guten Gewissen, denn mit Ingrid Stoffregen fand sie eine vertrauensvolle Nachfolgerin, die auch von den übrigen Mitgliedern gern in der Rolle akzeptiert wird. Gertrud Wollenweber legt aber aus Vereinssicht gesehen die Hände nicht in den Schoss. Sie wird wie bisher die Sängerinnen und Sänger im Verein betreuen und im Bauerngarten mitarbeiten.

veröffentlicht am 12.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5118681_wvh_Tundrium_1201.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt