weather-image
23°
Oldendorfer Förderkreis will Historie um Sagenfigur aufarbeiten

Infotafel zur Baxmann-Ruhestätte

Hess. Oldendorf. Der im Jahre 2000 von rund 20 Oldendorfern gegründete Förderkreis Baxmann 2000 will sich weiterhin bei der lokal-historischen Aufarbeitung der Baxmann-Sage und der Vermarktung der wichtigsten Sagenfigur Hessisch Oldendorfs als touristisches Alleinstellungsmerkmal engagieren. Das wurde in der Mitgliederversammlung in den Ratsstuben deutlich.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 21:41 Uhr

Der Vorstand vom Förderkreis Baxmann, v. li.: Carl Cordemann, Ga

Nachdem es dem Baxmann-Darsteller Lutz-Arnim Simon in den letzten Jahren bei seinen zahlreichen Auftritten gelungen ist, die Oldendorfer Sagenfigur auch überregional bekannt zu machen, rechnen die Förderkreis-Mitglieder jetzt auch mit zunehmender Akzeptanz vor Ort.

Eines der aktuellen Projekte des gemeinnützigen Vereins – der den Baxmann-Brunnen am Marktplatz im Jahre 2003 errichtet hat – ist die Aufwertung des Baxmann-Grabes am alten Friedhof. Dem Verein ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit der Stadt Hessisch Oldendorf, der Jugendwerkstatt Hameln und dem Job-Center Hameln die Sanierung der denkmalgeschützten Friedhofsmauer direkt neben dem Baxmann-Familiengrab in die Wege zu leiten. Nach der Beendigung der Sanierungsarbeiten neben der Ruhestätte wird der Förderkreis in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Informationstafel aufstellen, die Auskunft über die dort ruhenden Personen der Familie Baxmann geben wird und dann auch verstärkt Ziel von Stadtführungen sein wird.

In der Mitgliederversammlung fanden sich spontan zwei Mitglieder bereit, sich an der

Finanzierung zu beteiligen.

Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt: Vorsitzender bleibt Carl Cordemann, Stellvertreter sind Wilhelm Siegmann und Lutz-Arnim Simon. Die Kassengeschäfte führt weiterhin Kathrin Gutsmann. Gabriele Lingen arbeitet künftig als Schriftführerin im Vorstand mit, dem weiterhin Inge Kölling und Walter Eikmeier als Beisitzer angehören.

Baxmann-Darsteller Lutz-Arnim Simon hat bereits zahlreiche Verpflichtungen bei Veranstaltungen in nah und fern angenommen. Er wird auch am 24. August 2010 dem Fürsten Ernst von Schaumburg begegnen, wenn dieser im Rahmen seiner Jubiläumstour in die alte Grafschaft nach Hess. Oldendorf und Fischbeck kommt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare