weather-image
Jugendparlament plant Veranstaltungen

Informationen über BAföG

Samtgemeinde Nienstädt (gus). Das Jugendparlament der Samtgemeinde Nienstädt bereitet eine Informationsveranstaltung zum Thema BAföG vor. Der Termin steht noch nicht endgültig fest, avisiert ist der 16. April, allerdings muss der Referent aus Hannover noch zusagen.

veröffentlicht am 27.02.2012 um 14:57 Uhr

In Vorgesprächen mit einem Vertreter des Studentenwerks Hannover hat dieser seine Bereitschaft signalisiert, in die Samtgemeinde zu reisen, um über BAföG und das Studentenwerk zu informieren.

Der Mitarbeiter des Studentenwerks soll im Schulzentrum Helpsen referieren. Allerdings muss dafür noch die Schulleitung grünes Licht geben. Der reine Vortrag dauert voraussichtlich rund 45 Minuten.

Hinter der Abkürzung BAföG verbirgt sich das Bundesausbildungsförderungsgesetz. Nach dessen Richtlinien werden – auf Antrag – Ausbildungskosten vom Bund erstattet. Vor allem Studenten dienen BAföG-Darlehen zur finanzieren mehrjähriger akademischer Ausbildungen. Doch auch in anderen Bereichen kann das BAföG bemüht werden. Für Fortbildung gibt es beispielsweise sogenanntes Meister-BAfög.

• Des Weiteren will das Jugendparlament eine eigene Ferienspaßaktion auf die Beine stellen. Dabei sollen die Teilnehmer nach Vorstellung Katharina Gatzemeiers Attraktionen der Samtgemeinde kennenlernen. Auf eine genaue Ausgestaltung des Termins einigten sich die Parlamentarier noch nicht. Sie wollen dazu erst noch intern beraten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare