weather-image
13°
VfL Bückeburg gegen MTV Mellendorf II

Indra Caselitz verstärkt

Frauenfußball (pm). Die Punktspielaufgabe des VfL Bückeburg in der Bezirksoberliga am Sonntag (11 Uhr) hat für Trainer Ulf Netzeband Vor- und Nachteile. Einerseits muss er sein Team auf keinen neuen Gegner einstellen, da die Reserve des MTV Mellendorf auch am vergangenen Sonntag an gleicher Stelle spielen sollte.

veröffentlicht am 16.11.2007 um 00:00 Uhr

Die Schwierigkeit für den Coach liegt allerdings darin, sein Team auf "Betriebsspannung" zu halten. Zwei Aspekte helfen Netzeband dabei ein wenig weiter. Zum einen ist der VfL-Kader inzwischen so groß, dass der Konkurrenzkampf sein Übriges tun müsste, um die Spielerinnen ausreichend zu motivieren. Zum anderen kann der Coach von diesem Wochenende an auf eine neue erfahrene Kraft zurückgreifen: Indra Caselitz kehrte vom Regionalligisten SG Schamerloh zum VfL zurück und ist seit Donnerstag spielberechtigt. Mit der neuen Offensiv-Alternative steigen auch die Hoffnungen der Bückeburgerinnen, den Abstand zu den etablierten Teams im Mittelfeld der Tabelle zu überbrücken. Und natürlich will der VfL am besten gleich dem MTV einen Vorgeschmack davon geben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare