weather-image
20°

150 marschieren durch die Straßen – und beharren auf Vorfahrt

In Hehlen sind die Schafe los

Hehlen (dy). Gestern war es nicht nur der Schnee, der die Autofahrer zum Langsamfahren zwang, sondern in der Alten Schulstraße in Hehlen machten sich um die Mittagszeit 150 Schafe auf der Straße breit und beharrten stur auf ihre Vorfahrt. Betreut von drei Hirten und Schäferhund „Wolf“, marschierte die Herde ganz geruhsam Richtung Ovelgönne. „Dort bleiben sie jetzt, bis es Frühling wird“, erläutert Schäfer Martin Struckmeyer aus Hämelschenburg. Auf einem von ihm gepachteten Bauernhof finden die Vierbeiner Unterschlupf, bis das Gras endlich wieder grün ist – und auch auf den Schafscherer, der sein Kommen für die nächsten Wochen angesagt hat.

veröffentlicht am 03.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_4242621_bowe222_04.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dicht gedrängt marschieren die Schafe die Alte Schulstraße in Hehlen Richtung Ovelgönne.

Foto: dy



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?