weather-image
16°
×

Hamelner Jazz-Band feiert Fünfjähriges

In der Traumfabrik ist am Freitag midsomer-Time

Hameln (ey). midsomer – ihren Namen schreibt die Band aus Hameln in kleinen Lettern, doch ihre Musik ist echt groß. Am nächsten Freitag, 30. September, können sich Konzertbesucher davon in der „Lalu“-Traumfabrik im Hefehof Hameln überzeugen. Die Mischung aus skandinavischem Vocal-Jazz und Pop leuchtet so hell wie ein Julitag mit blauem Himmel. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr, Eintrittskarten gibt es noch im Vorverkauf (siehe Hinweis Ticket-Service).

veröffentlicht am 22.09.2011 um 12:54 Uhr

Als wäre die schmeichelnde Musik der Band nicht schon Grund genug für diesen besonderen Abend, gibt’s noch ein Schmankerl obendrauf: Zum fünfjährigen Bestehen der Gruppe spielt das Sextett brandneue Songs aus eigener Feder! Klare, schöne Melodien und ausgefeilte Arrangements gepaart mit unbeschwerter Spielfreude sorgen für einen außergewöhnlichen Hörgenuss.

In der Region Hameln-Pyrmont hat midsomer mehr als ein Jahr lang kein Konzert gegeben. Und das hatte seinen Grund: Die Musiker feilen seit mehr als drei Jahren an Eigenkompositionen und haben dies nun zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Im „Lalu“ wird das Material live serviert, und daraus erwächst dann auch die CD, die im kommenden Jahr erscheinen soll.

Auch bei den Kompositionen aus eigener Feder ist die Band ihrem eigenständigen Sound treu geblieben. Facettenreich, von der zerbrechlichen Jazz-Ballade bis hin zu fetzig-stampfenden Shuffle-Beats, ist alles dabei. Und natürlich wird es bei Bedarf zu späterer Stunde auch Songs aus dem „alten“ Programm geben. Fünf Jahre müssen schließlich gefeiert werden. Hamelner Nächte sind manchmal lang.

Fünf Herren, eine Dame: Marlene Börder-Carmine, Rüdiger Meyer, Tobias Carmine, Matthias Nolting, Richard Oschwald, Boris Faehndrich sind midosmer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt