weather-image
25°
×

Musikzug der Feuerwehr Bisperode besteht seit 60 Jahren / Konzert am 1. April

In der Küche gegründet

BISPERODE. Zum Jahreswechsel 1949/50 gab Heinrich Stille sen. den Anstoß zur Gründung einer Feuerwehrkapelle in Bisperode. Es sollte dann aber noch weitere sieben Jahre dauern, bis sich der Musikzug Bisperode gründete.

veröffentlicht am 23.03.2017 um 00:00 Uhr

Nachdem sich der Posaunenchor der Kirchengemeinde auflöste, erklärte sich Friedrich-Wilhelm Sutmar sen. bereit, die Leitung zu übernehmen und Heinrich Stille sen. startete einen weiteren Versuch. Im März 1957 war es endlich soweit. Es kamen 14 Interessenten in der Küche von Heinrich Stille sen. zusammen und der Musikzug Bisperode wurde gegründet.

Zu den heute noch lebenden Gründungsmitgliedern gehören Fritz Christoffer, Friedrich Schaper, Helmut Schinkel und Siegfried Wolf. Fritz Sutmar startete als der erste Kapellmeister, anschließend übernahm Karl Metzger aus Groß Berkel und Anfang 1959 sprang Baron Karl von Hake für kurze Zeit ein.

Bei dem ersten öffentlichen Auftritt packte Friedel Wente seine Trompete aus und überraschte alle. Was keiner wusste, er war zu der Zeit der 1. Trompeter bei den Bückeburger Jägern. Daraufhin wurde ihm im Sommer 1959 die musikalische Leitung angeboten und er nahm an. Der Posten des Musikzugführers ging 1961 an Gerhard Grüning.

Als Friedel Wente 1967 nach Thal zog, war Gerhard Brinkmann der Retter der Stunde und übernahm die musikalische Leitung. Er setzte sich 23 Jahre unermüdlich und ohne Entgelt für den Musikzug ein. In vielen, vielen Stunden hat er den Musikern das Blasen beigebracht. Auch der Nachwuchs wurde von ihm ausgebildet. In Gerd Brinkmanns Küche hat so manch einer das Spielen eines Instruments erlernt. Auch Matthias Kreipe, der heute der Musikalische Leiter ist, hat in „Brinkmanns Küche“ begonnen. Bei einem Kreisfeuerwehrverbandstag wurde Gerd Brinkmann der Verdienstorden für seinen engagierten Einsatz verliehen.

Bereits seit 1977 sorgt der Musikzug für die musikalische Begleitung bei der Hamelner Grenzbeziehung. Seit 1980 gibt es einen Verein zur Förderung des Feuerwehrlösch-wesens und des Musikzuges. Durch diesen Verein konnten schon einige schöne Musikstücke und auch das eine oder andere Instrument finanziert werden. Gerd Grüning war 25 Jahre als Musikzugführer tätig. Nach seinem plötzlichen Tod übernahm Otto Becker 1986 die Aufgaben des Musikzugführers. 1991 war Gerd Brinkmann der Meinung, „ein Jüngerer müsse her“ und gab seinen Posten als musikalischer Leiter auf. Als Nachfolger konnte Eberhard Masch verpflichtet werden. Er war langjähriger Leiter der „Münchhausen-Musikanten“ aus Bodenwerder.

Im September 2000 war auch Otto Becker der Meinung, dass die Arbeit von Jüngeren ausgeführt werden sollte. Als neue Musikzugführerin wurde Irene Tegen gewählt. Zur selben Zeit übernahm Karl-Ernst Tegen die Nachwuchsausbildung.

Im April 2007 wurde erneut der Dirigentenstab weitergegeben. Matthias Kreipe konnte als neuer musikalischer Leiter gewonnen werden. Die Trompete spielt er bereits seit 30 Jahren und hat durch mehrere Lehrgänge in seiner Freizeit die Fertigkeiten eines Dirigenten erlernt. Die musikalische Leitung hat er nun bereits seit zehn Jahren – ohne Entgelt. Zusätzlich ist Matthias Kreipe noch als Gemeindemusikzugführer und Kreisstabführer tätig.

In der Jahreshauptversammlung im Januar 2017 übergab Irene Tegen nach 17 Jahren, die Führung des Musikzugs an Sven Damköhler. In diesem Jahr besteht der Musikzug Bisperode bereits seit 60 Jahren. Ohne Musiker, die sich seit 1957 für die Musik ehrenamtlich engagieren, wäre dieses Jubiläum heute nicht möglich.

Der Musikzug besteht zurzeit aus 27 aktiven Bläsern; bei den Übungsabenden und Auftritten sind es durchschnittlich 17 Musiker. Im Moment befinden sich fünf Jugendliche in der Ausbildung.

Wer Lust hat, mitzumachen, kann einfach vorbeikommen. Die Proben finden mittwochs von 20 bis 22 Uhr in der Wilhelm-Eppers-Halle statt. Wer zuvor ein Instrument erlernen möchte, melde sich einfach telefonisch bei Karl-Ernst Tegen unter 05159/777.

Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens bietet der Musikzug ein Konzert durch 60 Jahre Musikgeschichte an. Das Konzert findet am 1. April um 19 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Bisperode statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 5,00 Euro pro Person. Kinder unter 12 Jahren sind frei. Kartenvorverkauf gibt es bei Sven Damköhler 0152/33895427 und Irene Tegen 05159/777.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige