weather-image
29°
Dorforganistin soll den Männerchor Kleinenbremen leiten

In der Herrenrunde gibt bald eine Frau den Ton an

Kleinenbremen (gp). Seit Gründung des Kleinenbremer Männergesangvereins vor gut 55 Jahren war das Singen und Sagen im Chor Angehörigen des so genannten starken Geschlechts vorbehalten. Doch das dürfte sich demnächst ändern. Wenn nicht alles täuscht, wird schon bald eine junge Frau Ton und Takt in der Herrenrunde angeben.

veröffentlicht am 23.01.2008 um 00:00 Uhr

Auslöser der Entwicklung sind die Rücktrittsabsichten von Chorleiter Heinz Möller. Er werde ab Mitte 2008 deutlich kürzer treten, ließ der derzeitige Amtsinhaber dieser Tage wissen. Die Teilnehmer der Jahresversammlung des Vereins reagierten gelassen. Die Nachfolgefrage scheint geklärt. Als neue musikalische Leiterin ist Iris Breier im Gespräch. Die seit längerem als Dorforganistin tätige 34-Jährige war vor etlichen Monaten als Klavierbegleiterin bei Chorauftritten gewonnen worden. Das klappte und klappt so gut, dass sich beide Seiten eine längerfristige Zusammenarbeit vorstellen können. Die talentierte Tastenkünstlerin ist ein Kleinenbremer "Eigengewächs". Sie könnte sich nach Einschätzung mancher Beobachter - nicht nur wegen ihres Schornsteinfegerberufs - als ein echter Glücksfall für die zuletzt immer stärker schrumpfende und in die Jahre gekommene Sängerschar werden. Die Probenarbeit des Chores findet regelmäßig donnerstags ab 20 Uhr in der Dorfschule statt. Erfreulich sei, dass die derzeit gut 15-köpfige Stammformation nach wie vor mit viel Herz und Engagement bei der Sache sei, zeigte sich Möller mit der musikalischen Leistung der vergangenen Monate zufrieden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare