weather-image
10°
Noch einige freie Plätze im Sommer

In der Fußballferienschule das Können verbessern

Jugendfußball (seb). Trainieren unter professionellen Bedingungen, das ist der Traum aller jungen Fußballer. Dieser Traum lässt sich nun erfüllen, denn nach den großen Erfolgen bieten die Trainer der Fußballferienschule (FFS) wieder Lehrgänge in mehreren Orten in Niedersachsen in den Sommerferien 2007 an.

veröffentlicht am 03.05.2007 um 00:00 Uhr

Zahlreiche Talente im Alter von sechs bis 17 Jahren besuchen die Lehrgänge, um mit Spaß und Freude in den Ferien ihr Können zu verbessern. So haben im vergangenen Jahr 6 000 Kinder und Jugendliche an den Veranstaltungen teilgenommen. Auf dem Programm steht ein abwechslungsreiches und interessantes Techniktraining sowie die Schulung der taktischen Fähigkeiten und der Koordination, zusätzlich findet ein anspruchvolles Torwarttraining für alle Leistungsklassen statt. In den dreimal täglich stattfindenden Trainingseinheiten werden aber auch Turniere gespielt. Ein großes Rahmenprogramm, mit Besuchen von Bundesliga- und Länderspielen, rundendas Programm ab. Außerdem gibt es in vielen Lehrgängen "Stars zum Anfassen", denn Profis stehen den Kids Rede und Antwort und trainieren mit ihnen. Doch auch Vereine können von den Angeboten der FFS profitieren und die Erfolgreiche Fußballschule in ihren Verein holen und somit ihren Kids etwas Besonderes bieten. In den Sommerferien sind noch einige Plätze frei. Telefonische Informationen über die Camps der Fußballferienschule und über die Vereinslehrgängegibt es unter (04402) 59 88 00.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt