weather-image
14°
MTV Obernkirchen II bei der HSG Langenhagen

In der Abwehr besser zupacken

Handball (mic). Anspruch und Wirklichkeit liegen bei den Reserve-Handballern des MTV Obernkirchen sehr weit auseinander! Trotz Verstärkungen aus der Oberliga-Truppe war die Enttäuschung beim Schlusslicht nach der empfindlichen 22:26-Derbypleite gegen die HSG Schaumburg-Nord riesengroß. Nun droht bei der aufstrebenden HSG Langenhagen die nächste Niederlage.

veröffentlicht am 26.01.2007 um 00:00 Uhr

"Wenn sich die Einstellung bei meiner Mannschaft nicht grundlegendändert, gewinnen wir kein Spiel mehr", prophezeit der sichtlich verärgerte MTV-Trainer Herbert Rachow und fügt hinzu: "Sicherlich waren einige Spieler müde von der Doppelbelastung. Zwei Spiele in zwei Tagen sind viel, trotzdem müssen wir besser zupacken in der Defensive und uns nicht überlaufen lassen." Auf der Gegenseite haben sich die Hannoveraner nach dem katastrophalen Saisonstart stabilisiert und mit 13:1-Punkten eine tolle Siegesserie hingelegt. Der Tabellensiebte verfügt über eine robuste, hart zupackende Truppe. Vor allem muss der MTV-Deckungsverband die Kreise der Krüger-Brüder und des wurfgewaltigen Linkshänders Markus Sauer einschränken. Mit dem entsprechenden Engagement können die wiederum verstärkten Bergstädter das Match durchaus offen gestalten und für eine Überraschung sorgen. Anwurf: Samstag, 18 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare