weather-image
×

Aktive und Senioren der Freiwilligen Feuerwehr opfern an so manchem Wochenende viel Schweiß

In Bessingen wird angepackt

Bessingen. Im Dorfgemeinschaftshaus Bessingen fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes statt. Den Innenbereich ihres Feuerwehrhauses hatten die Aktiven im vergangenen Jahr umgebaut. Mit helfenden Händen standen ihnen die Kameraden der Seniorengruppe zur Seite. Für diese gemeinnützige Arbeit dankte ihnen Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka. Aber auch zu Einsätzen wurden die Freiwilligen gerufen. Zur Brandbekämpfung von 150 Strohballen rückten die Feuerwehrleute aus. Mit weiteren Ortsfeuerwehren der Gemeinde Coppenbrügge nahmen sie an einer Alarmübung in Haus Harderode teil. An einer Umschulung im Bereich Digitalfunk nahmen fünf Bessinger Sprechfunker teil, und zwei Atemschutzgeräteträger konnten eine Simulation im Brandhaus in Lemgo erleben.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:21 Uhr

Künftig leiten Sören Terra als neuer Jugendfeuerwehrwart und Dirk Schrader als Atemschutzbeauftragter und Zeugwart die Geschicke in ihrer Ortswehr. Ortsbrandmeister Sven Babbe beförderte Sören Terra zum Oberfeuerwehrmann und zum 1. Hauptfeuerwehrmann Dirk Beißner und Thomas Schnake. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte Babbe die Förderer Gerd Fieber, Walter Greve und Karl-Heinz Ahlswede. Gemeindebrandmeister Walter Schnüll hob den Mitgliederzuwachs bei den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Coppenbrügge hervor. Schnüll überreichte Willi Utdenwiede für 70 Jahre, Eckhard Beißner, Gerhard Schrader und Willi Kehne für 50 Jahre und Friedel Schulte für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bessingen die Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt