weather-image
15°
500 Aktive gestalten beim Tag der Niedersachsen buntes Programm für Kinder und Jugendliche

Impro-Theater, Zirkus und ein Zauberwald

Hameln (red). Kann der „Zwei-Meter-Hase“ seinen Titel verteidigen? Auf der Bühne am Münsterkirchhof wird die Oldenburger Theatergruppe beim „Tag der Niedersachsen“ auf alte Bekannte treffen. Beim „2. Niedersächsischen Impro-Cup“ fordern „Hannover 98“, die „Improkokken“ und die „Sportfreunde Hasenglück“ den letztjährigen Sieger erneut heraus. Die Schauspieler werden spontan auf Zurufe aus dem Publikum reagieren und ihre Improvisationskünste unter Beweis stellen. Wer die Zuschauer am meisten begeistert, der gewinnt.

veröffentlicht am 28.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 23.10.2009 um 15:48 Uhr

Impro-Theater

Der Impro-Cup gehört zu den Höhepunkten des Kinder- und Jugendkulturprogramms am „Tag der Niedersachsen“. Veranstalter ist die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen. Ihre Mitgliedsverbände präsentieren ein überaus buntes Programm: So treten Jongleure des Niedersächsischen Jugendzirkus „Circ’ A Holix“ auf. Auf dem Münsterkirchhof werden außerdem magische „Walk Acts“ mit Stelzenläufern zu sehen sein. Und in der Nacht zum Sonntag, 21. Juni, wird im Open-Air-Kino der Film „Krabat“ gezeigt. Wer selbst aktiv und kreativ werden möchte, kann die Angebote in sechs Pavillons wahrnehmen: Hier werden unter anderem Gedichte und Geschichten geschrieben. Außerdem soll ein Zauberwald entstehen. 500 Aktive gestalten das Programm an den drei Tagen, darunter viele Kinder und Jugendliche aus Hameln und Umgebung. Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert-Schule trommeln auf afrikanischen Instrumenten, die Jugendmusikschule Bad Münder führt das Projekt „Karneval der Tiere“ auf, und das Kinderprojekt Hameln zeigt das Musical „König der Löwen“.

270_008_4111910_hm304_2905.jpg
270_008_4111913_hm305_2905.jpg
270_008_4111909_hm303_2905.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt