weather-image
14°
×

Immer weniger Schweinswale in der Ostsee

Quickborn. Die Zahl der Schweinswale in der Ostsee sinkt nach Angaben von Artenschützern stetig. „Besorgniserregend ist insbesondere der Trend in der Inneren Ostsee (östlich von Rügen), wo es schätzungsweise nur noch 250 erwachsene Tiere gibt“, sagte Petra Deimer, die Vorsitzende der Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere (GSM). Sie bezog sich auf Ergebnisse einer Arbeitsgruppe zum Jastarnia Plan. Dem vor zehn Jahren vereinbarten Rettungsplan für den einzigen in der Ostsee heimischen Wal sind die meisten Anrainerstaaten angeschlossen. Aber auch in der dänischen Ostsee seien die Zahlen gesunken. „Während die hochgerechnete Anzahl Schweinswale für 1994 für die Belt-See (Kattegat, Belte, Sund und Westliche Ostsee) noch 27 769 Tiere ergab, waren es für 2005 nur noch 10 865 Tiere“, so die GSM. Spaziergänger und Wassersportler haben in den vergangenen drei Jahren zudem jährlich bis zu 170 Schweinswal-Kadaver allein an deutschen Stränden gemeldet.

veröffentlicht am 28.02.2011 um 17:26 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt