weather-image
19°

Neuwahlen beim Männergesangverein Diedersen bestätigen den Vorstand im Amt / Herbert Krüger und Günter Jahns geehrt

Immer weniger Sänger finden sich zu den Auftritten ein

Diedersen (kj). „In Freud und Leid zum Lied bereit“ – so steht es auf der Vereinsfahne des Männergesangvereins Diedersen, und zur Eröffnung der Jahreshauptversammlung trugen die Sänger des Chores dazu passend das „Freundschaftslied“ vor.

veröffentlicht am 29.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5993765_wvh2911_MGV_Diedersen_kj_DSC_0182.jpg

Doch Chorleiter Bernd Müller bemängelte in seinem Jahresbericht besonders den mangelnden Zusammenhalt, der sich vor allem darin zeige, dass sich immer weniger Sänger zu den Auftritten zusammenfinden. „Wenn wir uns präsentieren, hilft das auch enorm, Nachwuchs anzuwerben“, gab Müller zu bedenken. Und auf den ist der MGV Diedersen dringend angewiesen: Zwar zählt der Verein zurzeit 94 Mitglieder, davon sind aber nur 22 Sänger im Chor aktiv, während die anderen den Verein als Fördermitglieder unterstützen. Ausdauernd sind die Mitglieder allerdings schon: Gleich zwei Ehrungen für 25- und für 50-jährige Vereinsangehörigkeit verlieh die Bezirksvorsitzende Cornelia Valentin an Günter Jahns und Herbert Krüger.

Auch die Arbeit des Chorvorstandes wurde gelobt und belohnt: Alle Mitglieder des Vorstandes um den 1. Vorsitzenden Heinz Diekmann wurden in den Wahlen einstimmig bestätigt.

Hans Jürgen Heise, der die Wahl des 1. Vorsitzenden durchführte, bedankte sich bei Diekmann, der das Amt bereits seit 12 Jahren innehat, für das Engagement und seine souveräne Arbeit. Nachdem bei den Wahlen der weiteren Funktionsträger wie beispielsweise Notenwart oder Fahnenträger ebenfalls die meisten Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt wurden, ließen die Herren des MGV Diedersen ihre Jahreshauptversammlung bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt