weather-image
13°
Intensiv-Kochkursus der Freien evangelischen Gemeinde / Küchenmeister Christian Platz lobt die neuen Talente

Immer mehr Ahnser wollen "kleine Schuhbecks" werden

Ahnsen/Stadthagen (sig). Die vielen Kochshows im Fernsehen scheinen eines zu bewirken: Auch die Männer bekommen zunehmend Appetit auf dieses Metier. Die Küche ist nicht mehr die unangetastete Domäne der Hausfrau. Das zeigte auch das Angebot der Freien evangelischen Gemeinde Bad Eilsen, die jetzt zu einem Kochkursus eingeladen hatte.

veröffentlicht am 04.06.2008 um 00:00 Uhr

Es ist Spargelzeit: Die Männer schnippeln. Foto: sig

Das Angebot nahmen vor allem Männer an. Geleitet wurde der Kurs vom Küchenmeister Christian Platz aus Bad Eilsen, der an den Berufsbildenden Schulen in Stadthagen für die Ausbildung der nächsten Generation von Köchen und Köchinnen sowie Gastronomen zuständig ist. Diesmal hatte er es jedoch mit gestandenen Männern und Frauen zu tun, die ihr bislang erworbenes Wissen um die Geheimnisse der Küche vertiefen wollten. Für seelsorgerischen Beistand war Pastor Frank Kohlmeyer zuständig. An insgesamt vier Abenden herrschte Hochbetrieb im Küchenbereich. Eine quirlige Truppe versuchte sich unter fachkundiger Anleitung an vorgegebenen Rezepten. Schnell breiteten sich Appetit anregende Essensdüfte im Raum aus. Kein Wunder, dass die Vorfreude auf das anschließende gemeinsame Menü groß war. Zum Höhepunkt geriet, wie geplant, der letzte Kurstag. Dann waren nämlich die Partner zum Dinieren eingeladen. Und da wollte sich ohnehin niemand eine Blöße geben. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und hätte jedem gut geführten Restaurant Anerkennung eingebracht. Als Vorspeisen gab es geräucherten Lachs mit Spargelsalat sowie eine Spargelcremesuppe mit Nordseekrabben. Der Hauptgang bestand aus Rumpsteak mit Bärlauchkruste, Kartoffelgratin und grünen Bohnen im Speckmantel. Gekrönt wurde das frugale Mahl mit einem Dessert aus einem Melonen-Sorbet mit Weinschaum und Erdbeeren. Nicht vergessen werden sollte, dass auch einige Fachschüler mit zur Hand gingen, damit alles klappte - bis hin zu den anschließenden Reinigungsarbeiten. Christian Platz: "In diesem Kursus haben alle engagiert mitgearbeitet. Es waren auch einige Talente zu erkennen, zum Beispiel beim Filettieren des Lachses." Der Küchenmeister ging auch auf das Ausbildungsangebot seiner Schule ein. Er betonte, dass der Boom an TV-Kochsendungen dieser Branche Auftrieb gebe. Der Anteil der Männer, die es in die Küche zieht, sei auf 80 Prozent gestiegen. Auf vorgefertigte Lebensmittel verzichte man grundsätzlich. Auch die Nudeln werden selbst gemacht. Frische Lebensmittel seien einfach wohlschmeckender. Und noch etwas verriet Platz den Teilnehmern dieser festlichen Abendrunde: Weil sich die Gastronomie in der heimischen Region einen guten Ruf erworben hat (immerhin gibt es derzeit 45 Ausbildungsbetriebe), soll auch die schulische Ausbildung intensiviert werden. Deshalb wird eine weitere hochmoderne Küche eingerichtet. Auch Pastor Frank Kohlmeyer zollte dieser Entwicklung Respekt. Er bedankte sich bei Christian Platz und den beim Kochkurs zur Unterstützung eingesetzten Schülern. Mit einer gemeinsamen Andacht leitete er das festliche Menü ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt