weather-image
12°
Ski-Club Hameln belegt mit seinen Touren den zweiten Platz im landesweiten Tourenranking des Skiverbandes

Immer in Bewegung: Entweder mit Skiern, mit dem Rad oder zu Fuß

Hameln. Wie jedes Mal vor der Wintersaison, zieht der Ski-Club Hameln eine Bilanz des vergangenen Jahres. Auch im letzten Winter wurden an den Wochenenden zahlreiche Skitouren vor allem im Harz durchgeführt und damit im Vereinstourenwettbewerb des niedersächsischen Skiverbandes der zweite Platz belegt.

veröffentlicht am 01.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

Die Skisaison im Harz ist eröffnet, der Hamelner Ski-Club bietet wieder Busfahrten in den Harz an.

Höhepunkte im Bereich des nordischen Skilaufens waren aber sicher die Urlaubstage in Seefeld/Tirol und am Westrand des Riesengebirges (Tschechien), im alpinen Bereich die in Bad Scuol/Unterengadin. Im Zuge der Umstrukturierung zu einem Verein für Breitensport verstärkte der Ski-Club Hameln sein Sommerprogramm, das stets ab Ostern mit dem wöchentlichen Waldlauf- und Nordic-Walking-Training sowie Fahrrad-Abendtouren startet. So wurden fünf längere Radtouren entlang der Elbe, dem oberen Neckar und rund um den Gardasee durchgeführt, auf denen zusammen mit den Abendtouren fast 16 000 Personenkilometer zusammengestrampelt wurden. Einen weiteren Höhepunkt bildete der vierzehntägige Wanderurlaub in den Dolomiten mit sehr schönen Touren, einige davon mit Klettersteigcharakter, wo aber auch der einheimischen Gastronomie gebührend Aufmerksamkeit gezollt wurde.

Doch nun steht der Winter vor der Tür, und der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt naturgemäß wieder beim nordischen und alpinen Skilaufen. Ganz besonders wichtig dafür ist die körperliche Fitness, die durch die intensive und speziell auf die Anforderungen des Skilaufens abgestimmte Gymnastik jeweils montags um 20 Uhr in der Turnhalle an der Königstraße gewährleistet wird. Hierbei sind – wie auch bei den anderen Aktivitäten auch – Gäste stets willkommen. Skilaufen im Harz – mit guten Freunden stets ein Vergnügen

Bei hinreichender Schneelage finden sonntags Ausfahrten in den Harz oder ins Sauerland statt, wobei jeweils wechselnde Ziele angefahren und die Teilnehmer individuell nach Können und Leistungsfähigkeit betreut werden. Hinzu kommen zahlreiche weitere Aktivitäten, so ein Hüttenwochenende im Harz, eine Langlaufwoche in Tirol, ein Schneeschuh-Schnupperkurs, die Tour „Rund um den Brocken“ für geübte Skiläufer oder alpiner Skilauf im Engadin. Auch einige der eher „gesellschaftlichen“ Club-Aktivitäten wie Grünkohlessen oder Ski-Fasching sind zumindest sportlich ausgerichtet und beispielsweise mit einer Wanderung oder einem Wettkampf verknüpft. Auch für das Sommerhalbjahr hat der Ski-Club seine Planung weitgehend abgeschlossen. Höhepunkte bilden die Fortsetzung der mehrtägigen Radtouren (wobei die im unteren Neckartal durch eine ausgesprochene Weingegend führt) sowie diverse Wandertouren, darunter wieder eine im Alpenraum. Besonderen Wert legt der Ski-Club darauf, dass bei den Veranstaltungen Spaß und Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Es wird also das jeweilige Programm nicht nur bierernst abgearbeitet, sondern es soll dabei und vor allem im Anschluss an eine Tour auch gemütlich zusammen gesessen, geklönt und geschnackt werden. Dies ist ein wesentlicher Teil des Vereinslebens und stärkt entscheidend den Zusammenhalt der Mitglieder. Das komplette Programm und weitere Informationen können unter der Internet-Adresse www.ski-club-hameln.de bzw. in den Schaukästen am Eingang des Sportgeschäftes scap (Posthof) bzw. im Eingangsbereichs des city-outlets (früher Sporthaus Möller) in der Bäckerstraße eingesehen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt