weather-image
10°
Schützen, Spieler, Rennfahrer: Die Stadt zeichnet die Sportler des letzten Jahres aus

Im Wasser, auf Bahn und Matte einfach Spitze

Obernkirchen (rnk). Einfach ins Wasser habe ihn wohl seine Mutter geworfen, damals als Zweijähriger: "Danach konnte ich schwimmen", erklärte Marcus Reineke auf der Siegerehrung der Sportler des Jahres seine Affinität zum nassen Element. Reineke konnte 2007 erneut Titel und Rekorde ohne Ende sammeln, neben Treppchenplätzen bei der Bezirkskurzbahnmeisterschaft oder den Landesmastermeisterschaften, drei zweiten Plätzen bei den deutschen Masters gab es einen vierten Platz bei den Europameisterschaften der Masters in Slowenien über 800 Meter Freistil. Zwei vierte Plätze über 800 Meter Freistil und 200 Meter Schmetterling konnte Elisabeth Reineke bei den Europameisterschaften der Masters erringen. Lasse Härtel holte sich als besten Saisonerfolg einen dritten Platz bei der Landesmeisterschaft, Lara Baie schaffte bei den Landesmeisterschaften einen zweiten und dritten Platz über 50 und 100 Meter Rücken. Adrian Kirsten schaffte es bei den Bezirkskurzbahnmeisterschaften dreimal aufs Treppchen, Anna Ferretti wurde dort Zweite über 100 Meter Brust. Denisa Kirsten belegte ebenfalls dort zwei zweite Plätze, schaffte auf Bezirksebene auch zwei zweite und noch einen dritten Platz. Gleich fünf Mal wurde Hendrik Weniger für seine Starts bei den Bezirkskurzbahnmeisterschaften mit Medaillen ausgezeichnet. Leonie Stübke dagegen schaffte Platz zwei bei den Bezirksmeisterschaften über 800 Meter Freistil und Platz drei über 400 Meter Freistil.

veröffentlicht am 15.07.2008 um 00:00 Uhr

Früher Jugendleiter, heute Bürgermeister: OLiver Schäfer zeichne

Doch es sind nicht nur die Schwimmer, die 2007 sportliche Ehren für die Stadt einlegten. Philipp Haeeg vom Ski-Club Stadthagen wurde Deutscher Jugendmeister auf der Rollski-Flachstrecke und ist im Nationalteam. Deutsche Meisterin im Rollski-Sprint wurde Ilka Ostermeier-Neumann, sie gewann zudem die Rollski-Tour 2007 und wurde Dritte im Rollski-Berglauf bei der Deutschen Meisterschaften. Nicht nur als Team, sondern auch als Einzelschützen haben Axel Kuhn, Rainer Runge, Norbert Stuckenberg und Ingo Thuns-Braeuer von der Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein von 1865 auf Kreis- und Verbandsebene schöne Erfolge feiern können. Stuckenberg nahm als Einzelschütze an den deutschen Seniorenmeisterschaften teil und wurde 19. von215 Teilnehmern. Bei den Fußballern freute sich Bürgermeister Oliver Schäfer sichtlich, als ehemaliger Jugendleiter die C 1-Junioren auszeichnen zu können: Seit vielen Jahren ist es wieder einmal gelungen, eine Jugendmannschaft in die Bezirksliga zu führen. Die C 1-Junioren stiegen 2007 auf und spielen in der Bezirksliga eine "ausgesprochen gute Rolle", wie Schäfer erklärte. Auch die Tennisspieler schlugen sich tapfer, sowohl die 1. Herren 60 als auch die 2. Herren 60 wurden ausgezeichnet. Den 7. Platz haben die Judukas beim Niedersachsenentscheid von "Jugend trainiert für Olympia" erreicht. Dafür wurden Leon Auge, Florian Wehnat, Marc Raischuk, Michael Hopfner, Timo Moll, Florian Hoffmann und Fabian Wolf ausgezeichnet. Thorben Schee wurde Dritter der Bezirksmeisterschaften, Vincent Schmidt Zweiter bei den Bezirksmeisterschaften, Estaban Auge wurde Dritter der Bezirksmeisterschaften. In der Kategorie der U 11 wurden alle drei Kreismeister. Dritter der Bezirksmeisterschaften und Kreismeister der U 14 wurde Daniel Matthe. Ein Dutzend Rennläufe auf den Rennstrecken in ganz Europa, zehn Klassensiege und zwei 2. Plätze: Dr. Theophil Hey steht dafür die sportliche Gegenwart im Motorsportclub Schaumburg, Florian Fricke für ihre Zukunft. Fricke nahm an elf Langstreckenrennen auf dem Nürburgring teil, inklusive eines 24- Stunden-Rennens, bei dem er in seiner Klasse den vierten Platz belegte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt