weather-image
13°
Auch "Eltern-Kind-Gruppe" erfolgreich / Neu: "Street Dancing" für Teens

Im TV Hemeringen boomt Badminton

Hemeringen (gl). Es war trotz des Schützenfestes, das alle vier Jahre in Hemeringen als Großveranstaltung stattfindet, auch für den Turnverein ein Berichtsjahr mit vielen Aktivitäten. So konnte der Vorsitzende Friedrich Nagel auch über die Zusammenarbeit mit der Grundschule wie beim Projekt "Gewaltfreie Schule" berichten. Er dankte allen Mitgliedern, Vorstand, Helfern und Betreuern für ihre Unterstützung des Vereins. Von großem Zuwachs konnte die Sparte Badminton berichten. Seit den Sommerferien kommen im Durchschnitt 20 Kinder zu den Übungsstunden. Die Badmintonspieler, die im Punktspielbetrieb aktiv sind, haben in der vergangenen Saison auch ihren bislang größten Erfolg verbuchen können. Nachdem es ihnen gelungen war, die Kreisklassen-Saison ohne Niederlage zu überstehen, stiegen sie in die Kreisliga auf. Dazu wurde den Spielern der Dank des Vorstandes ausgesprochen und eine kleine Ehrung für die starke Leistung überreicht.

veröffentlicht am 11.04.2007 um 00:00 Uhr

TV-Vorsitzender Friedrich Nagel (r.) gratuliert seinen erfolgrei

Als besonders erfolgreich wird auch das Turnen in der "Eltern-Kind-Gruppe" mit bis zu 40 Kindern gewertet. Aber auch in allen anderen Sparten wie Aerobic, Kinderturnen, Damengymnastik, Tischtennis, Nordic Walking, Kanusport oder bei den Ballsportarten wurde viel geboten. Auf Grund zahlreicher Nachfragen werden zwei weitere Angebote hinzukommen. In der Gruppe "Fit für den Alltag" geht es darum, einseitige Tätigkeiten, starke Belastungen, zu wenig Bewegung in der Freizeit oder eine zu hohe psychische Belastung durch Beruf und Umwelt gezielt auszugleichen. Unter der Leitung von Klara Günter treffen sich Interessierte künftig mittwochs von 19 bis 20 Uhr in der Turnhalle. Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer und das Alter spielt dabei keine Rolle. Mit "Street Dancing" soll allen Musik liebenden Teens im Alter von zehn bis 16 Jahren die Möglichkeit der sportlichen Bewegung zu Musik gegeben werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, dafür aber der Spaß an Bewegung, Tanz und Musik. Wer Lust hat, hier einmal hereinzuschnuppern, kann sich bei Almut Gremmelt weitere Informationen holen. Geleitet wird die Gruppe von Bianca Glaubitz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare