weather-image
13°
Schaumburger Grundschüler ermitteln besten Denksportler / Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie

Im Rathaussaal rauchen am Mittwoch die Köpfe

Bückeburg (bus). Der Bückeburger Schachverein kündigt die erste Schulschachmeisterschaft der ehemaligen Residenzstadt an. Das in Zusammenarbeit mit den Grundschulen Am Harrl und Evesen und mit Unterstützung der Stadt und der Volksbank in Schaumburg organisierte Turnier geht am Mittwoch, 11. Juni, im großen Rathaussaal über die Bühne.

veröffentlicht am 10.06.2008 um 00:00 Uhr

Im großen Saal des Bückeburger Rathauses geht am morgigen Mittwo

"Bei Gelingen der Veranstaltung soll die Meisterschaft ein regelmäßig wiederkehrender Wettstreit werden", erläutern der Vereinsvorsitzende Wolfgang Schubert und Detlef Bielinski, der während des von 9 bis 16 Uhr dauernden Aufeinandertreffens für die Turnierleitung verantwortlich zeichnet. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler, die Grundschulen in Schaumburg oder in angrenzenden NRW-Ortschaften besuchen. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Gespielt werden sieben Runden nach dem sogenannten Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Bei diesem System wird die erste Runde ausgelost, zur zweiten Runden werden die Sieger gegen die Sieger ausgelost; analog werden die Remisierer und die Verlierer gepaart. Es gelten die Schnellschachregeln des Internationalen Verbandes. Weitere Einzelheiten werden zu Turnierbeginn bekannt gegeben. Während der Mittagspause besteht für die Teilnehmer die Gelegenheit, das Hubschraubermuseum zum ermäßigten Eintrittspreis von einem Euro zu besichtigen. Als Turnierpreise nennen die Organisatoren: Pokale für die ersten drei Plätze, Erinnerungsurkunden und Präsente der Volksbank für jeden Teilnehmer sowie einen Sonderpreis für das beste Mädchen. Anmeldungen nimmt Bielinski unter der E-Mail-Adresse De.Bie@t-online.de und per Fax (0 57 22) 90 59 82 entgegen. Während der Meisterschaft ist die Turnierleitung über Handy zu erreichen: (01 79) 2 12 74 22.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt