weather-image
JSG Rinteln/Engern verliert gegen Basche United 0:5 / 9:1-Erfolg für JSG Niedernwöhren

Im neunten Spiel die erste Saisonniederlage

Jugendfußball (gk). Im neunten Spiel mussten die B-Junioren der JSG Rinteln/Engern in der Bezirksliga ihre erste Niederlage hinnehmen. Gegen den Verfolger JSG Basche United gab es eine 0:5-Heimpleite.

veröffentlicht am 21.11.2006 um 00:00 Uhr

Die B-Junioren der JSG Rinteln/Engern fanden nicht die richtige

B-Junioren-Niedersachsenliga: VfL Bückeburg - BW HSC Tündern 1:7. In den ersten 20 Minuten boten beide Teams ein offenes und schnelles Spiel. Jedoch schon in dieser Phase zeigten sich die körperlich robusteren Gäste entschlossener in den Torabschlüssen. Die Blau-Weißen gingen in der 21. Minute durch Roman Bendereit mit 1:0 in Führung und erhöhten durch Linus Zam (39.) auf 2:0. In den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte waren die Tünderaner spielstärker als die Grün-Weißen. Nach einem Eckstoß von der rechten Seite köpfte Bendereit (53.) die Kugel zum 3:0 ein. Im Lager der Gök-Elf keimte in der 62. Minute nochmals Hoffnung auf, als Ersin Aydogdu das Zuspiel von Jendrny zum 1:3 über die Linie bugsierte. In der 68. Minute wurde ein VfL-Angriff von den Blau-Weißen abgeblockt, bei dem schnellen Konterangriff setzte sich Jan-Niklas Bleil entschlossen durch und schoss zum 1:4 ein. In der VfL-Deckung taten sich nach diesem Gegentreffer große Löcher auf, die Gäste nutzten diese Schwäche konsequent aus und bauten den Vorsprung durch weitere Treffer von Dennis Niemeyer (70., 71. und 78.) auf 7:1 aus. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Rinteln/Engern - JSG Basche United 0:5. Von Anfang entwickelte sich ein munteres Spiel von beiden Mannschaften, doch Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der 23. Minute vertändelte die JSG Rinteln/Engern im Mittelfeld den Ball, die Gäste nutzten den Konter durch Robert Just zum 1:0. Danach folgten bis zur Halbzeit die besten Minuten der Gaspar/Erxleben-Elf, doch drei gute Möglichkeiten wurden kläglich vergeben. Gleich nach Wiederbeginn wurden die Weserstädter innerhalb von vier Minuten kalt erwischt. Wiederum zwei kapitale Abwehrschnitzer nach langen Bällen bedeuteten das 2:0 und 3:0 durch Robert Just (42. und 44). Danach versuchte die JSG Rinteln/Engern noch einmal alles, um das Ergebnis zu korrigieren, doch die Stürmer ließen jeglichen Einsatz vermissen. Ganz anders der Gegner, die Spieler waren alle bis in die Haarspitzen motiviert und wollten als Sieger vom Platz gehen. Zwei weitere Abwehrfehler, der an diesem Tage total neben sich stehenden Innenverteidigung, führten in der 57. und 71 Minute zu den Toren vier und fünf durch den an diesem Tagüberragenden Robert Just. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - Werder Hannover 9:1. Die Müller-Elf schnürte die Hannoveraner in den ersten 20 Minuten regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Bastian Heine (20.) gelang nach einer gelungenen Vorarbeit von Rüffer das 1:0, ehe sich Müller in der 22. Minute durch die Werder-Abwehr tankte und Nico Rüffer dessen Zuspiel zum 2:0 vollendete.Als der Gästekeeper in der 26. Minute einen Rüffer-Schuss nicht festhalten konnte, staubte Heine zum 3:0 ab. Der einzige Schuss der Landeshauptstädter auf das JSG-Gehäuse schlug in der 35. Minute zum 3:1-Zwischenstand im langen Eck ein. Als Rüffer in der 40. Minute recht hart im Werder-Strafraum von den Beinen geholt wird, verwandelte er selbst den Strafstoß zum 4:1-Pausenstand. Auch in der zweiten Hälfte hielt die Überlegenheit der Rot-Weißen an und die Müller-Elf landete durch weitere Treffer von Bastian Heine (42., 65. und 78.), Julian Müller (55.) und Oliver Hansel (70.) einen 9:1-Kantersieg.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare