weather-image
×

Donnerstag, 17. März: „Dichterey auf Zuruf“ und Buchstabensuppe

Im Faust: Überholspurpiraten

Hannover. Ahoi: Die Überholspurpiraten segeln wieder auf den Wellen des Erfolgs. Hoffen sie jedenfalls, aber wenn Henning Chadde, Christian Friedrich Sölter und Jan Egge Sedelies zur Lesung bitten, dann sind die Säle meistens gut besucht bis gerappelt voll. Erster Termin in 2011: Donnerstag, 17. März, ab 20 Uhr, in der Warenannahme des Kulturzentrums Faust, Hannover-Linden.

veröffentlicht am 19.02.2011 um 04:37 Uhr

Aussageschwanger (Achtung: so ein Wort muss man ja auch erst mal erfinden…) und überaus wohlgelaunt eröffnen die Überholspurpiraten den Lese-Frühling. Gewohnt wortmächtig und augenzwinkernd pointiert werfen sich die Protagonisten von Hannovers maritimster Leseshow in den ABC-Ring des Jahres 2011. Neben nigelnagelneuen, fangfrischen Kurzgeschichten und dem Publikumsliebling „Dichterey auf Zuruf“ präsentieren sie in der Rubrik „Einmal Sezier-Teller, bitte“ messerscharfe Beobachtungen zum aktuellen Tages-, Medien- und Kulturgeschehen, bevor sie sich im Anschluss gnadenlos die Themen des Publikums vorknöpfen. Zudem reichen die drei Piraten ihrem hungrigen Publikum einen leckeren Schlag selbstgebrauter Buchstabennudelsuppe aus der Piratenkombüse.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige