weather-image
27°
Gymnastikverein Blau-Weiß Dörpe bilanziert mit einem filmischen Jahresrückblick / Beteiligung an zahlreichen Veranstaltungen im Ort

Im eigenen Film sind die Dörper Gymnastikdamen Superstars

Dörpe (red). Vereinsrückblick mit Multi-Media: Sonja Schnurbusch, erste Vorsitzende des Gymnastikvereins Blau-Weiß Dörpe, beeindruckte die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung mit einer filmischen Bilanz der Jahresaktivitäten.

veröffentlicht am 04.02.2009 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 00:21 Uhr

Ursula Schweinebart, Sonja Schnurbusch, Anni Titz, Elke Brender

Neben einer Präsentation der blau-weißen Höhepunkte durch viele Bilder stand auch ein ergänzender Film zum Dorfgemeinschaftsfest der Vereine in Dörpe auf dem Programm der Versammlung. Bei diesem filmischen Rückblick gab es für die Damen vom Gymnastikverein sehr viel zu lachen und so konnten sie das tolle Fest noch einmal Revue passieren lassen. In lebendiger Erinnerung blieb hier der Beitrag des Dörper Gymnastikvereins zu „DsdS - Dörpe sucht den Superstar“. Ebenso beteiligte sich die Gymnastikgruppe an der Dorfplatzreinigung der Vereine sowie an einem Frühjahrs- und Herbstputz an der „Tannenecke“.

Gemeinsamer Sport

und Geselligkeit

Wie Sonja Schnurbusch betonte, liegt der Vereinszweck zum einen im gemeinsamen Sporttreiben, zum anderen auch im geselligen Beisammensein. Die vor fast 35 Jahren gegründete Gymnastikgruppe besteht mittlerweile aus 32 ausschließlich weiblichen Mitgliedern. Im Jahr 2008 haben 31 Gymnastikabende stattgefunden. Zusätzlich leiteten die Blau-Weißen die monatliche Frauengymnastik des Dörper Frauenkreises an.

Die Planungen für das Jahr 2009 sehen laut Vorsitzender Schnurbusch Wanderungen zur „Tannenecke“, eine Tagesfahrt nach Nieheim/ Westfalen sowie die Beteiligung am Fleckenfest in Coppenbrügge vor. „Weitere Aktivitäten planen wir, wie üblich in unserem Verein, ganz spontan“, sagte Sonja Schnurbusch.

Für ihr besonderes Engagement in dem Dörper Gymnastikverein und ihren Einsatz bei der Seniorengymnastik erhielt Anni Tietz ein anerkennendes Präsent.

Sonja Schnurbusch dankte allen Helferinnen für den Einsatz im vergangenen Jahr. Ohne dieses Engagement seien viele der Veranstaltungen gar nicht möglich gewesen. Sie schloss hierbei auch die passiven Mitglieder für ihre Vereinsunterstützung ein.

Der Vorstand des Gymnastikvereins Blau-Weiß Dörpe besteht weiterhin aus Sonja Schnurbusch als Vorsitzende. Stellvertreterin ist Elke Brender. Die Kasse des Vereins führt weiterhin Ursula Schweinebart. Übungsleiterin für die Gymnastik bleibt Anni Titz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare