weather-image
31°

Neue Regelung für Reisepässe / Auch Kinder brauchen eigene Papier

Im Bürgerbüro wird ab heute der Fingerabdruck eingescannt

Rinteln (wm). Ab heute wird es ernst, wenn Birgit Schock oder Birgit Hilmer im Rintelner Bürgerbüro an der Klosterstraße höflich ihre Kunden darum bitten, doch einmal den Zeigefinger auf den Scanner zu legen. Der nimmt den Fingerabdruck auf, der auf einem Chip im Reisepass gespeichert wird.

veröffentlicht am 01.11.2007 um 00:00 Uhr

Der Scanner - es geht hier ganz ohne Druckerschwärze. Foto: tol


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?