weather-image
10°

TSV Liekwegen gewinnt das Nachbarschaftsduell beim TuS Sülbeck mit 2:0

Ilhan Koncel schießt das "Goldene Tor" zum 1:0-Sieg für Lüdersfeld

Fußball (luc). In einem guten Nachbarschaftsderby spielte der TSV Liekwegen gegen einen optischüberlegenen Gastgeber TuS Sülbeck recht clever auf und setzte sich letztlich verdient mit 2:0 durch.

veröffentlicht am 09.04.2008 um 00:00 Uhr

Der TSV Liekwegen spielte in Sülbeck seine ganze Cleverness aus

Kreisliga: TuS Sülbeck - TSV Liekwegen 0:2. Nach torloser erster Halbzeit schloss Sascha Schmidt in der 61. Minute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 0:1 ab. In der Schlussminute war erneut Sascha Schmidt nach einen Konterangriff zum 0:2-Endstand erfolgreich. TuS Lüdersfeld - TSV Algesdorf 1:0. Durch Ilhan Koncel, der in der 63. Minute nach einer Ecke von Levent Tatli per Kopfball erfolgreich war, setzte sich der TuS Lüdersfeld knapp, dem Spielverlauf nach jedoch verdient mit 1:0 über den TSV Algesdorf durch. Beckedorfer SV - TuS Rehren A.O. 0:3. Durch Tore von Marco Thies (4. und 25.) führte der spielbestimmende Gast aus Rehren A.O. zur Pause verdient mit 2:0 beim Schlusslicht. Frederik-Jan Meier (52.) erzielte den Treffer zum 3:0-Endstand. Der Gastgeber hatte in der Schlussphase bei gleich drei Aluminiumtreffern Pech. VfL Bückeburg II - SC Deckbergen-Schaumburg 3:3. Eine Halbzeit lang bestimmte die Bückeburger Reserve eindeutig die Begegnung gegen den SC Deckbergen-Schaumburg und ging durch Berkut (12.) mit 1:0 in Führung. Frank Stasitzek (16.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Nach dem 2:1 durch Labinot Krasniqi, der per Kopfball erfolgreich war (26.), erzielte erneut Labinot Krasniqi ebenfalls per Kopfball nach einen Freistoß die 3:1-Pausenführung (35.). Der Gast übernahm nach dem Seitenwechsel die Initiative und kam immer besser ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer durch Frank Stasitzek (51.), der nach einen Konterangriff erfolgreich war, war es wiederum Frank Stasitzek, der in der 81.Minute den letztlich gerechten Ausgleichstreffer erzielte. 1. Kreisklasse: MTV Obernkirchen - SC Rinteln II 2:2. Eine Halbzeit lang war der Gast die spielbestimmende Mannschaft, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. Der Gastgeber konnte die Begegnung nach dem Seitenwechsel ausgeglichen gestalten und erzielte nach dem 0:1-Rückstand durch Florim Mustafa (60.) durch Francesco Panzica den 1:1-Ausgleich (65.). Auch die erneute Rintelner Führung durch Florim Mustafa (80.) glich Francesco Panzica (86.) zum letztlich gerechten 2:2-Endstand aus. ASC Pollhagen/Nordsehl - SV Obernkirchen II 3:1. Per Kopfball brachte Achmed Cicek den in der Anfangsphase stark aufspielenden Gast aus Obernkirchen, der einige gute Tormöglichkeiten nicht nutzen konnte, verdient mit 1:0 in Führung (22.). Andre Dornbusch erzielte mit einem Schuss aus kurzer Entfernung in den Winkel den 1:1-Pausenstand. In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit erzielte Julian Dettmer mit einem Drehschuss die Pollhäger 2:1-Führung (85.). In der Nachspielzeit schloss Benjamin Stangneth einen Konterangriff mit dem Treffer zum 3:1-Endstand ab. VfR Evesen II - SC Möllenbeck 1:1. Nach einer Flanke von Krause erzielte Ahmet für die in der Anfangsphase stark aufspielende Reserve des VfR Evesen die frühe 1:0-Führung. In der 33. Minute hielt der Evesener Torwart Authorsen einen von Samer Mahmo getretenen Foulelfmeter. Der Gast kam nun immer stärker auf und erzielte vier Minuten nach dem Seitenwechsel durch Marco Wattenberg den letztlich verdienten Ausgleichstreffer. In der 62. Minute musste der Möllenbecker Cetin Özkan nach einer Ampelkarte vorzeitig den Platz verlassen. SV Victoria Lauenau - TSV Exten II 3:0. Eine starke Vorstellung bot der SV Victoria Lauenau beim hochverdienten 3:0-Erfolgüber die Reserve des TSV Exten. Matthias Hantke (10.) erzielte die frühe 1:0-Pausenführung. Nach dem 2:0 erneut durch Matthias Hantke (59.) war Pierre Schumacher zum 3:0-Endstand erfolgreich (63.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt