weather-image
×

IHK warnt: Steuererhöhungen sind der falsche Weg für Hameln

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) kritisiert massiv die in Hameln geplante vorzeitige Anhebung der Gewerbesteuer um 40 Prozentpunkte auf dann 455 Prozent. Hameln liege bereits jetzt beim Gewerbesteuerhebesatz deutlich über den anderen Kommunen des Landkreises und hätte nach der Erhöhung den zweithöchsten Hebesatz in ganz Niedersachsen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Stadt würde dann zu den unrühmlichen "Top 3" gehören; direkt hinter der Landeshauptstadt Hannover und Laatzen mit jeweils 460 Prozent.

veröffentlicht am 08.01.2015 um 17:13 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt