weather-image
26°

Zemlins Vorstoß stößt auf viel Kritik – und vorsichtigen Zuspruch

IGS-Oberstufe: Was will die FDP?

Hameln. Der große Applaus blieb aus: Rüdiger Zemlin – früher Ratsherr, heute noch Vorsitzender des FDP-Bezirks Hameln-Nord – hatte sich an die Presse gewandt. Angesichts der hohen Kosten von gut 21 Millionen Euro für das Schulzentrum Nord forderte er eine sofortige „Wende in der Schulpolitik“ (wir berichteten). Die gymnasiale Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) solle gestrichen werden, die Nachfrage sei – im Gegensatz zu der an den Gymnasien – zu gering. Damit stieß er auch in seiner eigenen Partei auf Kritik. Zweifel an einer eigenen IGS-Oberstufe äußert jedoch auch der Elternratsvorsitzende.

veröffentlicht am 01.08.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2015 um 11:10 Uhr

270_008_7344949_hm101_IGS_Dana_0108.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?