weather-image
31°

Abgeordnete kritisieren Fünfzügigkeit

IGS-Hürdenlauf: "Die Taktik war durchsichtig"

Landkreis (jl). Die beiden aus Schaumburg kommenden Oppositionspolitiker im niedersächsischen Landtag, Ursula Helmhold (Grüne) und Heiner Bartling (SPD), unterstellen der Landesregierung in Sachen IGS-Gründung eine "Verhinderungspolitik", wie es Helmhold gestern auf Anfrage formulierte. Dazu zählen sie und Bartling auch die beabsichtigte Festschreibung der Fünfzügigkeit für neue sowie bestehende Gesamtschulen (wir berichteten). An dieser hofft Karsten Heineking (CDU) noch etwas ändern zu können.

veröffentlicht am 03.06.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?