weather-image
11°
×

„Mitbestimmung ist gelebte Demokratie“

IG-Metall-Ehrung

Alfeld. In diesem Jahr dankten Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Mitglied des IG-Metall-Vorstandes, sowie die Bevollmächtigten Herbert Scheibe und Uwe Mebs über 900 Jubilaren für ihre Mitgliedschaft und ihr Engagement in der Gewerkschaft.

veröffentlicht am 10.11.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 06:21 Uhr

Herbert Scheibe, der 1. Bevollmächtigte, zeigte die Wichtigkeit des Selbstverständnisses um die Rolle der Gewerkschafter in der Gesellschaft auf. Man möge denken, bei Ehrungen würden immer schöne Worte geredet. „Dem sei nicht so“, stellte Herbert Scheibe klar. Arbeitende Menschen würden teilweise als Kostenfaktor und Produktionsrisiko bezeichnet. Durch die Haltung der Gewerkschafter im Interesse der Arbeitnehmer sei die Gesellschaft von Solidarität geprägt und ein moralisches Gerüst errichtet worden. Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied, betonte, „der Kampf um die Zukunft des Sozialstaates ist der Kampf um die Zukunft unserer Gesellschaft“. Vordringlich sei, die ökonomische Krise solidarisch zu bewältigen. Dazu müssten die Euro-Staaten der Spekulation entgegentreten und für die Schulden einzelner Mitgliedsstaaten gemeinsam bürgen; das Wirtschaftswachstum der Schuldenstaaten müsse gefördert und nicht abgewürgt werden, und die Finanzmärkte müssten reguliert und die Macht der Finanzmarktakteure endlich beschnitten werden.

„Einmischen, um die Verhältnisse mitzugestalten“, stellte Uwe Mebs, der 2. Bevollmächtigte, das Engagement der Jubilare heraus. Sich in die Prozesse der Willensbildung einzubringen, sei grundlegend, um weiter Einfluss auf die Gestaltung des Sozialstaates nehmen zu können. Die Kontinuität zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft werde an der Forderung der IG Metall deutlich, erneut eine Debatte über einen gesellschaftlichen Zukunftsentwurf zu führen, der sich an demokratischen und solidarischen Grundsätzen orientiert. „Unsere Gewerkschaftspolitik spiegelt die Vorstellungen vieler Menschen wider“, blickt Uwe Mebs optimistisch voraus und dankte den Jubilaren: „Ihr habt das Fundament für unsere Gestaltungskraft gelegt!“

Die Ehrung klang mit zahlreichen Gesprächen unter den Jubilaren bei Kaffee und Kuchen aus. Sie tauschten ihre Erinnerungen aus und diskutierten über aktuelle Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Aufgelockert wurde die Veranstaltung mit Showeinlagen von „Mister Lu“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige