weather-image
17°
×

Igel mit Kabelbinder malträtiert

Eine Frau aus Hameln hat beim Spaziergang mit ihrem Hund auf dem Gehweg der Sprengerstraße in Hameln einen Igel gefunden, der einen Kabelbinder fest um seinen Körper gebunden hatte. Der Kabelbinder sei derart fest am Tier gewesen, dass nach Angaben der Frau auszuschließen sei, dass es sich hierbei um einen Unfall des Tieres gehandelt haben könnte. Die 66-Jährige nahm den Igel mit nach Hause und konnte den Kabelbinder mit einigen Schwierigkeiten entfernen. Durch die Hamelner Polizei wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

veröffentlicht am 27.03.2020 um 11:42 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige