weather-image
16°
×

Ruth Müller zum 4. Mal Schützenkönigin in Pötzen

Ideen für Jugendliche gesucht

Pötzen. Das Königsschießen des Schützenvereins Pötzen auf dem Kleinkaliberstand des befreundeten Schützenvereins Holtensen erbrachte ein Novum, zum ersten Mal seit 1966 wurde kein Titel bei den Jugendlichen vergeben.

veröffentlicht am 24.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:21 Uhr

Es fehlten schlichtweg startberechtigte Teilnehmer. Nachdem bereits bei der Jahreshauptversammlung die ehemals sehr aktiven Jugendlichen nicht anwesend waren, muss der Vorstand unter Vorsitz von Horst Krinke künftig Ideen entwickeln, um die Jugendsparte wieder attraktiv zu machen.

Bei den Schützendamen konnte sich Ruth Müller ihren vierten Königinnentitel sichern. Ihre Tochter Manuela Müller assistiert ihr als erste Dame. Zweite Dame wurde Vorjahreskönigin Gertrud Lange, die mit neun Erfolgen Rekordtitelträgerin ihres Vereins ist. Bei den Herren rangen zehn Teilnehmer um Amt und Würden und machten es spannend. Erst der letzte Schütze, Arno Schmöckel aus Holtensen, konnte sich die Königswürde mit dem besten Teiler sichern. Er ist nach Friedrich Erdmann, dem Vorsitzenden der Holtenser Schützen, bereits der zweite Schützenkönig, der Mitglied in beiden Vereinen ist. Erster Ritter wurde Schießsportleiter Horst Petrausch vor Heinrich Hachmeister, der 2011 die Königskette getragen hatte.

Am Samstag, 23. Juni, werwerden die Pötzener Schützen den neuen Majestäten, zu denen auch die schon vorab ermittelte Volkskönigin Tanja Maier zählt, die Königsketten überreichen und ihnen die Königsscheiben überbringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt