weather-image
18°
Fürst Alexander eröffnet "Weihnachtszauber" auf Schloss Bückeburg / 140 Aussteller dabei

"Ich verspreche, Ihnen wird weihnachtlich"

Bückeburg (rc). "Ist Ihnen weihnachtlich zumute?", fragte Fürst Alexander. Um von der vielhundertköpfigen Menge vor dem Eingangstor ein lautstarkes "Nein!" zu ernten. "Mir auch nicht", war die Replik des Fürsten. "aber wir sorgen mit unseren Weihnachtszauber dafür, dass Ihnen weihnachtlich wird", versprach der Fürst. Sprachs und schnitt unter dem Blitzlichtgewitter der Fotografen das obligatorische Band in den Farben Schaumburg-Lippes durch. Damit war gestern Morgen der fünfte "Weihnachtszauber" auf Schloss Bückeburg eröffnet.

veröffentlicht am 30.11.2006 um 00:00 Uhr

Und dass sich die Verlängerung auf fünf Tage gelohnt hat, wurde bereits gestern deutlich. Dicht an dicht drängten sich die Besucher durchs Schloss, Zelte und Außengelände - obwohl besonders die Zeltflächen auf der Schlossinsel und im Reithaus-Bereich noch einmal deutlich erweitert worden sind. Insgesamt 140 Aussteller präsentieren ihr vielfältiges Angebot. An fast jedem Stand wird etwas Russisches angeboten - das diesjährige Motto "Russische Weihnacht" aufgegriffen. Rot und weiß sind die dominierenden Farben des Winters, klassische Weihnachtsdekorationen überwiegen allerorten. Der Fürst machte sich nach dem Sektempfang - die Hausmarke "Fürst Schaumburg" samt Pralinées und Schokolade für die Prominenz - auf zur Tour über das Gelände. Jeder Aussteller wurde mit Handschlag begrüßt, viel Erfolg gewünscht. In der Herrenlounge traf der Fürst auf seine Cousine und Designerin Rixa Herzogin von Oldenburg. "Es ist wie ein Märchen hier", hatte sie ein dickes Kompliment für den Fürsten parat: "Aber für ein bisschen Schnee hättest Du schon sorgen können." Der Fürst nutzte den Rundgang auch, um die ersten Geschenke für Familie, Verwandte, Freunde und Bekannte auszusuchen. "Ich kaufe noch heute ein, dann ist das Angebot noch am vielfältigsten." Was er Sohn Heinrich-Donatus schenkt? "Da muss ich in ein Technik-Geschäft." Und für seine Verlobte Nadja-Anna Zsoeks? "Sie hat sich etwas gewünscht unddas bekommt Sie auch. Aber was, verrate ich nicht."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare