weather-image
Behindertensport, Heimatverein, Kirche - Dorothea Hammer kümmert sich

"Ich kann nicht einfach auf dem Sofa sitzen, ich bin keine Strick-Oma!"

Bückeburg (fox). Nach 72 Lebensjahren sieht Dorothea Hammer nicht aus. Die kleine Frau ist durch ihren Sport vital geblieben. Seit 1989 ist die Bückeburgerin in der Behindertensportgemeinschaft (BSG) Mitglied. Mittlerweile hat sie seit fast zehn Jahren das Amt der Frauenwartin inne - ehrenamtlich. Mehr noch: Seit fast ebenso langer Zeit engagiert sich Hammer "als zweites Standbein" im Schaumburg-Lippischen Heimatverein und organisiert dortFahrten. "Ich muss immer etwas zu tun haben, kann nicht auf dem Sofa sitzen. Ich bin eben keine Strick-Oma", erklärt sie mit erfrischender Heiterkeit ihre Motivation.

veröffentlicht am 03.11.2006 um 00:00 Uhr

Dorothea Hammer. Foto: fox

"Seitdem ich mehr Sport treibe, geht es mir wesentlich besser", sagt Hammer. Dazu hat sie in der BSG viele Gelegenheiten. Regelmäßig leitet sie die Frauengymnastik-Gruppe und "walkt" mit der BSG durch den heimischen Forst. Zur Abwechslung führt sie alle 14 Tage die Osteoporose-Gruppe an und kümmert sich um die Seniorengruppe. "Wenn ich dann noch Zeit habe, gehe ich in die Muckibude", umschreibt Hammer ihren Wochenplan. Es mache ihr Spaß, mit Menschen umzugehen, sagt die fünffache Großmutter, die bereits im zarten Alter von drei Jahren in die VT Bückeburg eingetreten ist. Die Erkenntlichkeit der BSG-Sportler helfe ihr, auch tiefe Motivations-Täler während ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu durchschreiten. "Ein Dankeschön zu bekommen, hilft ungemein - und dieses Wort höre ich im Verein glücklicherweise oft." Zu helfen sei heutzutage nicht mehr selbstverständlich, da zählten die kleinen Dinge, die zurückkommen, enorm, sagt Dorothea Hammer. Dazu gehöre auch der regelmäßige Kontakt zu Herzkranken. "Wenn ich diese betrachte, muss ich mich immer wieder daran erinnern, wie gut es mir doch geht." Seit 1968 ist die Bückeburgerin ehrenamtlich tätig. Vor Heimatverein und BSG fungierte sie in der evangelisch-reformierten Kirche 20 Jahre lang als Basarmutter und arbeitete im Vorstand mit. Wenn sie privat verreist, fährt sie meist zwecks Besuchs ihrer drei Söhne quer durch die Republik: Sie wohnen in Erlangen, Hamburg und Rostock. Haben Sie Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit oder suchen Sie ehrenamtliche Mitarbeiter, rufen Sie bitte Bernd Mähleke von der Kontaktstelle Ehrenamt Schaumburg an: Telefon (0 57 21) 70 32 64, dienstags von 10 bis 12 Uhr, E-Mail: ehrenamt.12@landkreis-schaumburg.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare