weather-image
10°
Turnverein Bergkrug: Volles Programm zum 50-jährigen Bestehen / Rund 75 geladene Gäste im Festzelt

Hunderte feiern "Erfolgsmodell" auf der Grünen Mitte

Helpsen (mw). Mit einem Programm für Jung und Alt hat der Turnverein Bergkrug (TVB) am Wochenende sein 50-jähriges Bestehen in Helpsen gefeiert. Am Festkommers im Festzelt auf der "Grünen Mitte" haben am Sonnabend rund 75 geladene Gäste teilgenommen.

veröffentlicht am 07.07.2008 um 00:00 Uhr

Beim "Menschenkicker" stehen sich die Spieler an Stangen gegenüb

"TV Bergkrug - ein Erfolgsmodell wird 50", betitelte dessen Vorsitzender Frank Wilkening seine Festrede. Den TVB bezeichnete er als für die Allgemeinheit "unschätzbar wertvoll", da dieser eine Stätte der Gemeinschaft sei. Organisierter Sport sei indes erst durch dessen ehrenamtlich tätige Mitglieder möglich. Bei den Grußworten hob Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier hervor, dass der TVB ein kleiner, dörflicher Verein mit einer breiten Angebotspalette sei. Die "gelebte Gemeinschaft" eines Sportvereins könne kein Sportstudio bieten. Die Jugendarbeit trage dazu bei, dass Jugendliche soziale Kompetenz entwickeln und weniger anfällig für Sucht und politische Extreme seien. Der Gemeinderat Seggebruch habe beschlossen, den dem TVB gewährten jährlichen Zuschuss zu den Hallennutzungsgebühren um fünf Prozent auf 30 Prozent anzuheben, berichtete der Seggebrucher Bürgermeister Herbert Stahlhut. Grußworte gab es unter anderem auch von den beiden Bürgermeistern Adolf Neitsch (Helpsen) und Werner Vehling (Hespe) sowie Dieter Fischer (Vorsitzender des Kreissportbundes). Ebenfalls am Sonnabend wurde das "Menschen kicker"-Turnier an der kleinen Turnhalle in Helpsen ausgetragen. Im Finale setzte sich das Team "Vize-Europameister" mit 5:3 Toren gegen "Notausgang" durch. "Das sieht einfach aus, aber mit dem Ball ist schwer umzugehen", hatte Arno Neufeld aus Bückeburg, der Torwart der Zweitplatzierten, zuvor festgestellt. Das Kicker-Turnier sei "Weltklasse", befand der Hesper Lars Dierking, dessen Team "Die Dritte" - nomen est omen - auf dem dritten Platz landete. "Das ist eineGaudi par excellence", lobte auch Anita Kurucz aus Bückeburg ("DHR"). Und "Teufelskicker" Bernd Hartmann (Seggebruch) ergänzte: "Der Schaumgummiball ist unberechenbar und kommt wie er will." Zu den Besuchern des Disco-Abends am Freitag gehörte Sven Busche (17) aus Helpsen. "Das war 'ne gute Party", berichtete er. Schäzungsweise 500 Leute seien dort gewesen. "Es war sehr toll", befand auch die im gleichen Ort wohnende Christiane Lampe (17). Programmpunkte am Sonntag waren ein Zeltgottesdienst sowie Darbietungen der TVB-Jazzdance-Gruppe, des Erntekreises Schierneichen-Deinsen-Baum und des Spielmannszuges des TSV Liekwegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt