weather-image
×

Herbstprüfung beim RSV 2000 Emmerthal

Hunde mit hervorragenden Leistungen

EMMERTHAL. Sechs Hunde waren beim Schäferhundverein RSV 2000 Emmerthal zur Herbstprüfung gemeldet, leider fiel ein Hund vor der Prüfung wegen Krankheit aus.

veröffentlicht am 10.12.2019 um 14:10 Uhr

Somit starteten Ernst Kipp mit Darko von Peroh in der IGP 1, Hiltrud Hartmann mit Gritt von Kapbusch in SPr3, Ernst Alexander Kipp mit Curi von der Schafbachmühle in der Fährtenhundprüfung 2 (FH2), Nora Kipp mit Jule von Kuippbach in der FPr2 und legte mit Akela von den kleinen Halunken die Begleithundprüfung mit Verkehrsteil ab. Heiko Martin legte die Fährte über 1800 Meter für FH2, die drei Stunden liegen musste. Dann wurden die Fährten für Darko und Jule gelegt, diese wurden nach 20 beziehungsweise 30 Minuten abgesucht. Darko erreichte 91 Punkte mit der Wertnote „sehr gut“ (sg), Jule kam auf 76 Punkte, Wertnote „gut“ (g). Es war Jules letzte Prüfung, da sie mit 10 Jahren jetzt in den verdienten Ruhestand geht.

Es ging zurück zum Übungsplatz, auf dem die Unterordnungen gezeigt wurden. Nora bestand mit ihrer Akela die Begleithundprüfung mit einer vorzüglichen Leistung. Der Verkehrsteil wurde ebenfalls sicher bestanden.

Darko erreichte in der Unterordnung 86 Punkte (g). Der Leistungsrichter Gerd Fern war erstaunt, dass Darko trotz seines ausgeprägten Triebs eine technisch vorzügliche Arbeit zeigte. Leider waren zwei Patzer darin: Er zeigte er den Rücksprung beim Apportieren nicht und benötigte beim Vorausschicken ein Doppelkommando.

Nach einer kurzen Pause führte Ernst seinen Darko im Schutzdienst. Er erreichte 96 Punkte mit der Wertnote „Vorzüglich“. Anschließend führte Hiltrud ihre Gritt in SPr 3 vor. Sie erreichte 90 Punkte.

Nun kam der Auftritt von Ernst Alexander Kipp mit seiner Curi in der Fährte (FH2). Das Team erreichte die volle Punktzahl von 100 Punkten (v). Bereits am 5. und 6. Oktober d. J. führte Ernst Alexander Kipp seine Curi bei der Fährtenweltmeisterschaft des RSV 2000 in Wulkenzin und erreichte in der FH1 98 Punkte.

Bei der anschließenden Siegerehrung attestierte der Leistungsrichter Gerd Fern aus Hessisch Lichtenau, der Emmerthaler Ortsgruppe des RSV 2000 hervorragendes Hundematerial und eine sehr gute Ausbildung ihrer Hunde. Der Vorsitzende des RSV 2000 Emmerthal, Ernst Kipp, freute sich, dass alle Hunde aus der eigenen Ortsgruppe kamen.

Der Vorsitzende Ernst Kipp teilte mit, dass der RSV 2000 Emmerthal am 29. Februar und 1. März 2020 ein Fährtenseminar mit Dr. Helmut Raiser ausrichten wird.

Für Infos steht Ernst Kipp unter telefonisch unter 05155 / 1280 zur Verfügung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt